Werbung – Küsse mit Schlagsahne

Habt ihr einen besten Freund oder eine beste Freundin? Sie begleiten uns durch unser Leben. Manchmal treffen wir uns bereits sehr früh, vielleicht im Kindergarten und sind dann ein Leben lang unzertrennlich. Manchmal begegnet man sich allerdings erst später. Niemand weiß so viel über einen selbst wie der beste Freund oder die beste Freundin. Wenn dann plötzlich Gefühle im Spiel sind, kann es schnell kompliziert werden. 

Risiko: Gefühle

Freundschaften sind etwas Inniges. Egal wer kurzzeitig unseren Lebensweg begleitet, der beste Freund bleibt. Er/Sie hilft uns durch den Liebesschmerz, wettert mit uns gemeinsam über den nervigen Kollegin oder die Zicke nebenan. Hier wird alles geteilt. Da besteht natürlich immer die Gefahr, dass sich Gefühle entwickeln und wir stehen vor der Frage: Riskieren oder Ignorieren? 

Es wird gesagt, die Liebe kann ohne Freundschaft als Basis nicht funktionieren. Was ist jedoch, wenn es zunächst die Freundschaft gibt, aus der sich plötzlich Liebe entwickelt? Würden wir das Risiko eingehen? Vielleicht hält die Liebe nicht… Verlieren wir dann mit dem Partner auch den engsten Freund?

Riskieren oder Ignorieren?

Natürlich könnten wir versuchen unsere Gefühle zu unterdrücken. Wie schwer das mitunter sein kann, erlebt auch Eve in “Küsse mit Schlagsahne”. Sie ist bereits seit Jahren in ihren besten Freund Sam verliebt. Dieser scheint jedoch nicht an einer Beziehung mit ihr interessiert zu sein. So leben Sie beide ein Leben mit ihrer zweiten Wahl – mal mehr, mal weniger glücklich.

Sie schafft es nicht über ihren Schatten zu springen. Das hat sie einmal, kurz bevor er aufs College gegangen ist, getan. Damals jedoch hat er anschließend tagelang nicht mehr mit ihr gesprochen. Da Eve ihren besten Freund nicht verlieren wollte, versiegelte sie ihre Gefühle in ihrem Herzen und versuchte ihm nur noch eine gute Freundin in allen Lebenslagen zu sein. 


Ihr seht, das Schicksal meint es mit Eve und Sam nicht unbedingt einfach. Das plötzlich dessen Ex samt seiner bisher verschwiegenen Tochter auftaucht, macht es noch komplizierter. Dennoch stellt sich die Frage: Soll es Eve riskieren oder ihre Gefühle weiter versuchen zu ignorieren?

Beantwortet die Tagesfrage und gewinnt ein Printexemplar von “Küsse mit Schlagsahne” von Emma C. Moore (Marah Woolf). Die heutige Frage lautet:

Riskieren oder Ignorieren? Welchen Weg würdet ihr einschlagen oder was würdet ihr Eve raten?

Mit eurem Kommentar erklärt ihr euch wie immer mit den Teilnahmebedingungen einverstanden. Der Gewinnspielzeitraum läuft am 10.12.18 von 00:01 – 23:59. Die Bekanntgabe der Gewinner findet ihr im Tourplan der Netzwerk Agentur Bookmark.

Das Gewinnspiel wird von der Netzwerk Agentur Bookmark organisiert.

18 Replies to “Wenn aus Freundschaft Liebe wird

  1. Hallo,
    Sie sollte sich fürs Riskieren entscheiden, um endlich Gewissheit zu bekommen, ob da mehr zwischen ihr und ihrem Jugendfreund ist, schließlich scheint sie sich j nicht mit ganzem Herzen für ihren jetzigen Partner entschieden zu haben.

  2. Ohh das ist schwer… ich kann sie da verstehen. Die Angst ihn dadurch zu verlieren 🙁 … trotzdem…wenn die gefühle für ihn schon sooo lange da sind… sie sollte es wagen ihm zu sagen. Sie wird ihr leben lang unglücklich sein…und wer weiß, vllt ist er ja auch ein dickkopf und sagt ihr nichts.

    Liebe Grüße
    Jasmin

  3. Ich würde es mit der Zeit aufgeben oder mich distanzieren was vielleicht auch auf dauer besser wäre um das Chaos im Kopf und im Herz zu reparieren oder um zumindest ein wenig Ruhe reinzubekommen!

    LG Jenny

  4. Hallöchen,
    Ich finde sie sollte es versuchen. Mehr als einen Korb kann sie nicht kriegen.
    Ist aber besser als sich die Frage zu stellen was wäre wenn.
    LG Angela K.

  5. Hallo!
    Danke für diesen tollen Blogbeitrag. Oh, das ist gar nicht so einfach, dies zu entscheiden. Einerseits möchte sie die Freundschaft nicht aufs Spiel setzen und ihn verlieren, aber andererseits wenn sie ihre Gefühle so stark sind, sollte sie es doch wagen, denn sonst leidet sie und ist nur unglücklich. Es könnte ja auch sein, dass er sie auch nicht fragen traut und so sollte wenigstens einer von beiden mutig sein.
    LG
    Donauland
    Petra

  6. Riskieren. Auch wenn es 30 Jahre her ist, erinnere ich mich noch sehr gut an die Zeit, als mein bester Freund und ich unseren Ex-Partnern hinterher trauerten. Inzwischen sind wir seit 29 Jahren ein Paar und feierten im letzten Monat unseren 20. Hochzeitstag 🙂

  7. Hallo.
    Meiner Meinung nach sollte Eve über ihren Schatten springen und das Risiko eingehen.
    Dann weiß sie endlich woran sie ist.Endweder die Beiden kommen zusammen oder Eve kann mit der Geschichte abschließen und sich jemanden anderen suchen. Auf alle Fälle hätte sie dann Klarheit darüber, wie sie ihr Leben weiterhin gestalten könnte.
    Liebe Grüße Bärbel Worm

  8. Hallo,
    Ich finde das sie es riskieren sollte. Mehr als einen Korb kann sie nicht kriegen und vielleicht kann sie dadurch sogar anfangen endlich damit abzuschließen und ihr Herz an jemand anderes zu verschenken.

    LG Qianru Chen

  9. Wenn der beste Freund im einer glücklichen Beziehung ist, würde ich mich für ignorieren entscheiden, einfach, weil man dann wenigstens die Freundschaft hat. Geht man auf Risiko, kann man alles verlieren.

  10. Ich denke, Eve sollte es probieren. Falls es nicht sein soll wird es sicher auch keine einfache Zeit. Allerdings würde sie sich sonst auch immer fragen “Was wäre, wenn…”. Genauso würde ich es vermutlich auch machen.

  11. Sich zu entscheiden nach so einer Abfuhr ist schwer, aber wenn sie immer nur im Unklaren und auf der “sicheren Seite” bleibt, wird sie nie glücklich werden und immer nur die zweite Wahl als Partner haben. Eve muss über ihren Schatten springen und das Risiko eingehen. Denn mehr als die Wahrheit zu erfahren und endlich zu wissen, woran sie ist, kann nicht passieren. Selbst, wenn im ersten Moment eine Welt für sie zusammenbricht. Aber so kann es nicht weitergehen. Sie muss es ansprechen.

  12. Ich hätte es auch riskiert….. warum ewig davon laufen und die Augen verschließen… manchmal überlegt man viel zu lange und lässt sich durch Kleinigkeiten beeinflussen oder man redet sich selbst alles schön obwohl es nicht so ist….
    Im Endeffekt ist jeder selbst für sein Herz verantwortlich und muss für sich entscheiden ob es schneller schlagen darf oder nicht…..
    LG Krümel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.