Werbung – Eisermann Adventskalender

Stellt euch vor, ihr geht ganz normal zur Arbeit. Alles ist wie immer, ihr trefft vielleicht den netten Kollegen oder flucht noch über den letzten Drink des Vorabends. Mit einem Schlag ist jedoch alles komplett anders. So ergeht es Vernita in “Mundus Perditus”. Von einem zum anderen Moment taucht ein Wald mitten in New York auf. Einfach so. Und als wäre das noch nicht genug, wird auch ihr restliches Leben mal eben vollständig auf den Kopf gestellt…

In der Innenstadt von New Rise City taucht aus dem Nichts ein mysteriöser Wald auf, der alles Leben vernichtet. Die Polizistin Vernita wagt sich am Einsatzort entgegen der Vorschrift in das unheimliche Dickicht, denn etwas darin scheint sie anzulocken. Plötzlich steht sie einem Mädchen mit rotem Umhang gegenüber, das sich als Rotkäppchen ausgibt. Bevor Vernita verstehen kann, was vor sich geht, wird sie angegriffen und erwacht erst drei Tage später wieder im Krankenhaus.


New Rise City hat sich in der Zwischenzeit in einen leibhaftigen Albtraum verwandelt. Menschen sterben auf grausame und brutale Weise, unerklärliche Vorkommnisse häufen sich, die alle in Verbindung mit Märchenfiguren stehen. In diesem Chaos trifft sie auf Ruiz, einen Wächter aus der vergessenen Welt, und erfährt schließlich Unglaubliches – Dämonen existieren wirklich und Vernita ist die Einzige, die sie aufhalten kann.


New York © Pixabay

Das Szenario

Vernita ist Cop in New York. Sie zählt zu den Guten, auch wenn sie nicht unbedingt die Beste von allen ist. Dennoch weiß sie sich durchzusetzen und kommt auch mit ihrem Partner im Grunde gut zurecht. Als plötzlich jedoch ein Wald mitten in New York auftaucht ändert sich nicht nur ihr Leben, sondern auch das aller anderen Einwohner. 

Rezension zum Buch

Plötzlich gibt es Monster, an die man zuvor kaum geglaubt hätte. Es gibt ständig neue Tode und zahlreiche Greueltaten. Die Polizei scheint machtlos und nach einem unüberlegten Ausflug in den Wald ist Vernita außer Gefecht gesetzt. Sie erfährt erst einige Tage später was passiert ist. Doch damit nicht genug. Sie steht auch noch vor einer ganz anderen Herausforderung. Ihr bisheriges Leben war eine Lüge und sie die einzige, welche die Monster aus dem Wald aufhalten kann…


Na neugierig geworden? Dann versucht euer Glück und hüpft in den Lostopf für einen den folgenden Gewinn:

1x Printexemplar von “Mundus Perditus”
1x eBook von “Mundus Perditus”

Um am Gewinnspiel teilzunehmen, beantwortet einfach folgende Frage in den Kommentaren. 

Welches ist euer Lieblingsmärchen und warum?

Die Teilnahme am Gewinnspiel ist nur heute (06.12.18) von 00:00 – 23:59 möglich. Mit eurem Kommentar erklärt ihr euch mit den Teilnahmebedingungen einverstanden. 

organisiert von der Netzwerk Agentur Bookmark

44 Replies to “Und plötzlich ist da ein Wald

  1. Hallöchen,
    ich liebe Die Schöne und das Biest.
    Wenn man mal hinter die Geschichte schaut, erkennt man. Nur weil einer nicht dem Schönheitsideal entspricht das er keine Chance beim anderen Geschlecht hat.
    LG Angela K.

  2. “Das Mädchen mit den Schwefelhölzern” aufgrund schönen traurig verpackten Kritik die dahinter steckt aber auch “Die Gänsemagd”, “Die kleine Meerjungfrau” und “Die schöne und das Biest” zählen zu meinen Lieblingen. Da kann ich mich schlecht entscheiden welche von den Märchen mein absoluter Liebling ist.
    Liebe Grüße und einen schönen Nicolaus wünsche ich euch allen 🙂

  3. Mein Lieblingsmärchen ist definitiv Die Bremer Stadtmusikanten, weil egal welcher Art man angehört, ob Hund Katze Esel oder Hahn, wenn man zusammen hält kann man viel mehr erreichen.

    1. Ich muss gestehen, das Märchen kenne ich gar nicht. Werde ich mal nach suchen 🙂 Ich liebe ja alle Märchen und hatte als Kind diverse Bücher mit Märchen aus verschiedenen Ländern.

  4. Hallo,

    ein toller Beitrag – das Buch klingt genau nach meinem Geschmack.
    Ich habe so viele Lieblingsmärchen, aber ich mag “Die Kleine Meerjungfrau” ganz besonders gern – die Originalgeschichte von Andersen. Das tragische Ende der Geschichte hat mich schon immer berührt, mich jedoch nicht davon abgehalten meinen Träumen nachzujagen 🙂

    Viele Grüße und einen schönen Nikolaus,
    Juliane

  5. Guten Morgen 🙂

    Einen schönen Nikolaus wünsche ich mal als allererstes 🙂

    Mein Lieblingsmärchen ist Hänsel und Gretel. Die Hexe hat mich schon immer fasziniert und ich habe mit Gretel gebangt, ob sie ihren Bruder aus deren Fängen retten kann.

    Der Film Hänsel und Gretel – Hexenjäger ist abgesehen davon auch einfach klasse und hat mich damals im Kino echt begeistern können.

    Viele Grüße
    Julia

  6. Hallo und guten Morgen!

    Mein Lieblingsmärchen ist “Rotkäppchen”. Ich verbinde da eine wunderschöne Zeit mit meinem Opa. Er hat mir beim Erzählen auch ab und an kleine Fehler eingebaut und dann hatten wir die größte Freude daran, darüber zu kichern.
    Ich würde sehr gerne ein Print-Exemplar gewinnen.

    Herzliche Grüße
    Barbara

  7. Hallo und schönen Nikolaustag wünsche ich =)

    Mein liebstes Märchen war immer Aschenputtel/Cinderella. Einfach weil ich die Idee sooo schön finde. Und welches Mädchen trtäumt nicht davon Prinzessin zu werden. Mir gefällt einfach, dass ein armes Mädchen welches stets und ständig schickaniert wird, nachher über ihre Stiefmutter und Stiefschwestern triumphiert und doch ganz bescheiden bleibt.

    Seit neuestem habe ich auch gefallen an Schneewittchen gefunden, aber das auch nur aufgrund einer Märchenadaption. 😀

  8. Mein Lieblings Märchen ist Brüderchen und Schwesterchen , denn ich mag die Bindung der Beiden Kinder sehr wie sie auf sich acht geben und schätzen!

    Dann mal auf fürs Print 😀

    Habe selber auch ja 3 Brüder :-)HAHAHAH

    LG Jenny

  9. Oh je, ein Lieblingsmärchen 🤔
    Mein momentaner Favorit ist die Schöne und das Biest. Vermutlich weil ich den Film erst vor kurzem gesehen habe, aber ich finde es super das in diesem alten Märchen auch die Frau sich schon zu wehren weiß und ihren eigenen Kopf hat 🙂

  10. Hallöchen,
    Mein Lieblingsmärchen ist Schneeweißchen & Rosenrot weil ich als kleines Kind mivh und meine Zwillingsschwester immer damit verglichen habe. Die eine blond und die andere dunkelhaarig😂😂😂
    Wie bei uns…
    So war das eben
    Glg und einen schönen Nikolaustag 🎅🌲
    Monique

  11. Ich liebe “Die Schöne und das Biest”, weil es so schön ist. Es zeigt, dass nicht das Aussehen wichtig ist sondern dass der Charakter zählt.

    LG Martina

  12. Hallo und vielen Dank für den tollen Tag der Blogtour! Mein Lieblingsmärchen ist die “Schneekönigin”, weil es so poetisch, tiefgründig und weise ist und tolle, starke Charaktere hat.

    Liebe Grüße und einen schönen Nikolaustag
    Katja

  13. Rapunzel war schon immer mein Lieblingsmärchen. Sie tat mir immer so leid. Aber trotzdem wird am Ende alles gut. Und seit der neuen Disney Verfilmung liebe ich es noch mehr. Obwohl das richtige Märchen natürlich sehr düster ist.

  14. Ich fand Frau Holle immer toll, weil die böse Schwester bekommt, was ihr zusteht.
    Gerne würde ich ein Printexemplar gewinnen.

    Wünsche dir noch einen schönen Nikolaustag. 🙂
    Elisabeth

  15. Huhu und frohes Nikolausi!

    Ich hatte eigentlich nie ein Lieblingsmärchen. Ich mochte immer die von den Gebrüdern Grimm am liebsten, weil sie einfach schauriger waren als die meisten anderen. Aber innerhalb von denen habe ich keinen Favoriten, ich finde sie fast alle toll!

    Liebe Grüße,
    Jacqueline

  16. Cinderella in sämtlichen formen, alleine die Stiefschwestern sind ein Hit!
    Als Kind tat mir Cinderella immer leid, heute finde ich sie mega mutig!
    Ich liebe es einfach!
    Einen schönen Nikolaus

  17. Hallo, danke die Chance! Seit meiner Kindheit vergöttere ich “Die kleine Seejungfrau”. Zum einen weil ich schon immer von Unterwasserwelten fasziniert war und bin und zum anderen liebe ich dieses Märchen, weil es aufgrund der unerwiderten Liebe so tragisch endet.
    Über den Gewinn würde ich mich sehr freuen. Danke für die tolle Buchvorstellung!
    Liebe Grüße
    Violetta

  18. Hallo,
    mein liebstes Märchen ist Baba Yaga. Ich liebe das Haus mit den Krähenfüßen in dem sie wohnt und allgemein die Gestaltung der Welt.

    Liebe Grüße
    Sally

  19. Hallöchen und schönen Nikolaus 🙂
    Mein Lieblingsmärchen ist wahrscheinlich Schneewittchen (und die 7 Zwerge), weil ich das als Kind als Buch mit wunderschönen Bildern hatte und ich schon damals die Geschichte traurig aber auch sehr schön fand.
    Danke für die Buchvorstellung, klingt sehr interessant und hoffe natürlich zu gewinnen 😀
    Liebe Grüße

  20. Hi,
    Mein Lieblingsmärchen ist Cinderella, oder auch Aschenputtel, da ich einfach die Geschichte liebe. Also wie ein normales Mädchen welches schlecht behandelt wurde plötzlich Besuch von einer Fee bekommt und diese sie in eine Prinzessin verwandelt.
    Ich liebe diese Geschichte einfach absolut😍😍

    LG Qianru chen

  21. Es gibt so viele schöne Märchen, ein absolutes Lieblingsmärchen habe ich nicht. Ich wähle Brüderchen und Schwesterchen, weil dieses so ans Herz geht.

  22. Hallo Annett,

    mein Lieblingsmärchen ist Sterntaler, weil ich einfach den Gedanken dahinter so schön finde. Das Mädchen hat selber nicht viel, gibt aber trotzdem noch etwas an die ab, die noch weniger haben und am Ende wird sie dann für ihre Großzügigkeit und Selbstlosigkeit belohnt.

    Vielen Dank für das tolle Gewinnspiel und noch einen schönen Nikolaustag.
    Moni

  23. Mein Lieblingsmärchen ist Schneewittchen. Ich liebe die Geschichte mit der bösen Mutter und den sieben Zwergen, vor allem jedoch das Zusammenspiel von der Prinzessin mit den Tieren und das unangetastete Leben im Wald.

  24. Ohje Märchen.
    Gar nicht so leicht so richtig liebe ich kein Märchen, wobei die neuen Märchenehenadoption interessieren mich mehr.
    Wenn ich danach geh bin ich für Rotkäppchen schon allein weil ein Wolf mit drin ist^^

  25. Hallo zusammen,
    der Beitrag hat mich total neugierig auf das Buch gemacht und sehr gerne versuche ich mein Glück ^-^

    Ich liebe “Die Schöne und das Biest”, da es zeigt, dass es vor allem auf die inneren Werte ankommt und auch, dass sich Menschen ändern können.

    Liebe Grüße
    Ruzi

  26. Mein Lieblingsmärchen ist “Die Schöne und das Biest”, da Belle eine tolerante, offene und bescheidene Heldin ist. Das Märchen macht deutlich, wie wichtig diese Eigenschaften sind, damals wie heute.

  27. Hallo , ich finde „ Hans im Glück „ wirklich toll . Da , dass Märchen den Kindern näher bringt das man auch mit wenig glücklich sein kann .

    Liebe Grüße
    Lesemaus1981

  28. Es gibt nicht EIN Lieblingsmärchen, aber als Kind mochte ich sehr Aschenputtel weil die Ehrlichkeit über die Boshaftigkeit siegt.
    Und gerade in der Weihnachtszeit wird natürlich gern “Drei Haselnüsse für Aschenbrödel” geschaut 🙂

  29. Mein Lieblingsmärchen ist und bleibt Aschenputtel, weil ich mit der Aschenbrödel-Verfilmung aufgewachsen bin. 🙂

    Einen schönen restlichen Nikolausi,
    Birgit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.