Nachdem mich der erste Band der Reckless-Reihedirekt wieder begeistern konnte, habe ich direkt im Anschluss auch den zweiten Teil gezückt und mit dem Lesen begonnen. Beim letzten Mal bin ich ja irgendwann nicht mehr weitergekommen. Das lag damals jedoch nur bedingt an dem Buch. Die Zeit hat einfach nicht gereicht und zahlreiche Neuerscheinungen wirkten erst einmal interessanter. Das typische Problem eines Buchjunkies eben ^^ Nun jedoch habe ich es wieder hervorgeholt um mich weiter in der Spiegelwelt verlieren zu können.

Das dunkle Märchen geht weiter. Jacob Reckless düstere Abenteuer gehen weiter. Seinen Bruder Will hat er retten können, doch der Preis war hoch. Wird sich die Motte auf seiner Brust, Zeichen des Feenfluchs, lösen und zu ihrer Herrin fliegen, ist Jacob dem Tode geweiht. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt und ein Wettkampf mit dem Goyl Nerron um den einen Schatz. Er kann die Welt auf der anderen Seite des Spiegels ins Verderben stürzen und ist doch Jacobs einzige Rettung. Gemeinsam mit dem Mädchen Fuchs kämpft Jacob nicht nur um sein Leben. Der zweite Band der Spiegelwelt-Reihe von Bestseller-Autorin Cornelia Funke eine verzauberte Sprach- und Märchenwelt!

Da ich den ersten Teil ja gerade erst beendet hatte, war es leicht direkt weiterzulesen. Es gab keine lange Lücke und ich musste mich nicht erst wieder einfühlen. Die Handlung beginnt fast nahtlos am Ende des ersten Bandes. Es ist zwar etwas Zeit vergangen, aber die Probleme sind geblieben. Auch wenn der erste Band in gewisser Hinsicht erfolgreich endete, so hat er doch merkliche Schatten hinterlassen. Das macht den Titel des zweiten Bandes nur noch irgendwie treffender 😀

Im direkten Cover-Vergleich gefällt mir dieser zweite Band deutlich besser als der Vorgänger. Wer von euch jedoch bereits das Cover von Band drei kennt, wird darin sicherlich noch eine weitere Steigerung finden. Es ist ein Traum, soviel kann ich hier wohl schon sagen ^^ Wie schon beim ersten Buch ist die Darstellung auf dem Cover sehr markant für den Inhalt. Während es im ersten Band vor allem um die Goyl und die Rettung von Jacobs Bruder ging, ist es nun Jacob selbst, der gerettet werden muss.

Das Abenteuer ist damit aber keinesfalls einfacher – wohl eher mindestens genauso schwierig. Die Figuren Jacob und Fuchs entwickeln sich nun immer weiter und während sie nun erstmals auch getrennt Abenteuer erlebten, finden sie doch auch schnell zueinander. Auch die feine Liebesgeschichte zwischen den beiden scheint sich nun (endlich) etwas zu entwickeln. Sehr gut finde ich allerdings auch, dass neben den beiden auch die Dunkle Fee scheinbar etwas hervorgehoben wird. Das liegt nicht zuletzt an ihrer Verantwortlichkeit für die aktuelle Situation, aber es machte mir sehr viel Vergnügen etwas mehr über ihr Wesen und die Figur an sich zu erfahren.

Der Schreibstil der Autorin ist unverändert. Erneut versteht sie es den Leser in den Bann der Geschichte zu ziehen. Es ist erstaunlich, wie viel Nervenkitzel und Spannung man allein beim Lesen eines Buches erleben kann. Erstaunlich ist zudem, dass in diesem zweiten Band einmal mehr zahlreiche Märchen und Fabelwesen auftauchen. Nicht alle sind mir wirklich geläufig und es brennt mir bereits unter der Haut mehr über sie zu erfahren. Glücklicherweise gibt es ja noch einen dritten Band, der die Fein- und Eigenheiten der Spiegelwelt weiter aufzeigt 🙂

Insgesamt vergebe ich für den zweiten Band der Reihe wieder begeisterte 5 Sterne und frage mich selbst, warum ich ihn nicht schon viel früher gelesen habe. Im Vergleich zur Tintenherz-Trilogie überzeugt mich die Reckless-Trilogie bisher deutlich besser. Vielleicht ist das aber auch ein Zeichen, dass ich auch der anderen Trilogie von Cornelia Funke noch einmal eine Chance geben sollte? Ich werde wohl darüber nachdenken müssen ^^

Nun zum Abschluss noch eine kleine Ankündigung: Am kommenden Samstag startet eine Blogtour zum dritten Reckless-Band. Los geht es bei Melanie, die zunächst noch einmal einen kleinen Rückblick auf die vorhergehenden Bände bietet. Wer von euch vorab nicht die anderen beiden Bände noch einmal lesen konnte, wird so sicherlich wieder auf den aktuellen Stand kommen können. Am kommenden Montag ist die Blogtour dann hier bei mir zu Gast und ich erhalte endlich die Möglichkeit, mich ausgiebig über die verschiedenen Märchen der Spiegelwelt sowie die zahlreichen Sagengestalten auszulassen 🙂

Reckless-Tour

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.