Neuzugänge der letzten Wochen

Es ist mal wieder an der Zeit für einen Beitrag über die aktuellen Neuzugänge von mir und was soll ich sagen, es sind doch einige 🙂 Mein großes Highlight ist unter ihnen zweifellos Bookless! Marah Woolf hat es mir extra mit auf die Buchmesse gebracht und signiert *freu* Mehr dazu aber im nächsten Beitrag zur Buchmesse 🙂

BookLess. Wörter durchfluten die Zeit “Für Lucy besaßen Bücher eine eigene Persönlichkeit. Mal waren sie liebenswürdig und friedlich, mal störrisch und eitel. Einem Buch musste man auf behutsame Weise begegnen, damit es seine Geheimnisse preisgab. Nur dann ließ es den Leser in seine Welt.” Rätselhafte Dinge ereignen sich in den unterirdischen Gewölben der Londoner Nationalbibliothek: Lucy entdeckt leere Bücher, deren Schrift verschwunden ist und deren Einbände zu Staub zerfallen. Viel schwerer wiegt jedoch, dass die Menschen diese Geschichten vergessen haben. Niemand erinnert sich mehr an sie – außer Lucy. Als die Bücher sie um Hilfe bitten und das Mal an ihrem Handgelenk ein seltsames Eigenleben entwickelt, steht Lucys Welt endgültig Kopf. Und dann schleicht sich Nathan in ihr Herz, und sie hofft, dass er sie mit dieser Aufgabe nicht allein lässt …

“Die Liste der vergessenen Wünsche” habe ich für eine Leserunde für Was liest Du bekommen und mich sehr darüber gefreut. Dieses Buch versprach eine tiefgründige Geschichte und schon allein das Cover finde ich einfach wunderbar.

Eine Geschichte über Verlust, Kindheitsträume und einen Neubeginn
Früher war alles einfacher. Abschiede zum Beispiel. Als die achtjährige Clara Black – in einem schwarzen Badeanzug – ihren Kater »Schweinebraten« beerdigte, ahnte sie nicht, dass das Leben noch einen viel größeren Verlust für sie bereithalten würde: Jahre später stirbt ihr Verlobter kurz vor der Hochzeit. Es bricht Claras Herz. Doch dann findet sie eine alte Liste mit ihren Kindheitswünschen, die vor ihrem 35. Geburtstag in Erfüllung gehen sollten. Ganz unverhofft wird die Liste zu Claras Rettungsanker – und zum Weg zurück ins Glück …

Die Rezi zum Buch gibt es übrigens hier: Die Liste der vergessenen Wünsche

Dieses Buch habe ich mir selbst gegönnt. Ich habe bereits sehr viel gutes über “Der siebte Tod” von Paul Cleve gehört und musste es mir jetzt einfach kaufen um es zu lesen 🙂

Mein Name ist Joe. Ich bin ein netter Kerl. Aber manchmal bringe ich Frauen um.
Joe hat sein Leben scheinbar fest im Griff – tagsüber jobbt er als Putzmann bei der Polizei, abends geht er anderen Tätigkeiten nach. Er denkt daran, seine Fische zweimal täglich zu füttern und seine Mutter mindestens einmal pro Woche zu besuchen, obwohl er ihren Kaffee ab und zu mit Rattengift verfeinert. Er stört sich kaum an den Nachrichten über den Schlächter von Christchurch, der – so wird behauptet – sieben Frauen umgebracht hat. Joe weiß, dass der Schlächter nur sechs getötet hat. Er weiß es ganz einfach. Und Joe wird diesen Nachahmer finden; er wird ihn für die eine Tat bestrafen und ihm die anderen sechs Morde anhängen. Ein perfekter Plan, denn er weiß bereits, dass er die Polizei überlisten kann. Das Einzige, was noch getan werden muss, ist, sich um all die Frauen zu kümmern, die nicht aufhören, ihm im Weg zu stehen.

Ich habe das Buch schon angefangen und muss sagen bisher ist es wirklich sehr gut 🙂

Überraschenderweise gab es in der vergangenen Woche dann auch gleich eine weitere Zusage für eine Leserunde bei Was liest Du: Opferzeit von Paul Cleve.

Einer der perfidesten Serienkiller aller Zeiten kehrt zurück: Joe is back!
Die Einwohner der Neuseelandmetropole Christchurch sind aufgebracht. Ein Jahr nach der brutalen Mordserie, die ihre Stadt erschütterte, beginnt der Prozess um den berüchtigten Schlächter von Christchurch. Doch Joe, der scheinbar grenzenlos naive Serienmörder, beteuert nach wie vor seine Unschuld. Unterdessen zieht sich die psychopathische Melissa X einen neuen Killer heran, um Joe, mit dem sie einst eine unheilige Liaison einging, zu töten. Christchurch droht eine Apokalypse des Todes …

Nachdem mir der erste Teil bisher schon sehr gut gefällt bin ich bereits jetzt wahnsinnig gespannt auf den zweiten Teil 🙂

Außerdem gibt es noch einige weitere Neuzugänge im Regal:

One Reply to “Neuzugänge der letzten Wochen”

  1. DER SIEBTE TOD habe ich vor Jahren gelesen und ich fand den Thriller super- dieses Buch sorgte dafür, dass Paul Cleave sofort auf meiner Autorenfavoritenliste gelandet ist;). Und natürlich habe ich OPFERZEIT auch gleich vorbestellt, obwohl ich noch ein paar “Cleaves” zu lesen habe;).
    Ganz viel Lesevergnügen wünsche ich dir! Liebe Grüße, Iris

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.