Ihr ganzes Leben verbringt Helen auf einer kleinen Insel. Schon früh hat sie festgestellt, dass sie so ganz anders ist als ihre Freunde. Sie kann schneller laufen und anscheinend noch vieles mehr. Um nicht aufzufallen und als Freak angesehen zu werden, bemüht sich Helen möglichst unscheinbar aufzutreten und ihre Kräfte zu verstecken.

Plötzlich jedoch kommt eine neue Familie auf die Insel und ohne sie eigentlich zu kennen, kann Helen diese nicht ausstehen. Sie weiß nicht einmal warum diese Familie ihren ganzen Hass erregt.

Ich habe lange sehr viel Gutes über diese neue Serie gehört. Dennoch habe ich mich wochenlang davor gedrückt sie auch zu lesen. Sie hat mich interessiert, doch ich hatte noch so viele andere Bücher, dass sie einfach immer wieder aufgeschoben wurde.

Heute bereue ich dies schon fast, denn dieses Buch weckt wirklich Begeisterungsstürme in mir. Die Geschichte ist völlig neu und wurde noch nicht in zahlreichen anderen Büchern breitgetreten. Besonders interessant sind auch die gefühlt nebenbei einfließenden, mythologischen Lektionen. Da ich mich in meiner Schulzeit viel für die griechischen Götter und griechischen Kriege und Sagen interessierte, hat die Autorin mit diesem Buch einen Nerv getroffen.

Fazit: Ich bin begeistert und empfehle jedem dieses Buch ebenfalls zu lesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.