Engelsmorgen ist nach Engelsnacht der zweite Teil der beeindruckenden Serie von Lauren Kate. Gerade so sind Lucinda und Daniel dem erschütternden Kampf entkommen. Nun sind sie auf der Flucht, denn der Krieg der vergangenen Jahrhunderte ist von neuem entfacht.

Um Lucinda zu schützen bringt er sie an ein besonderes Internat. Dieses erscheint ihr ebenso seltsam wie schon ihre frühere Schule. Doch hier ist vieles deutlich angenehmer. Lediglich die Klassenunterschiede zwischen Nephilim und Engeln sowie den “normalen” Schülern geben ihr zu denken. Dennoch glaubt Daniel, dass sie hier mehr lernen und erfahren kann auf jeder anderen Schule, denn noch immer kann und darf er ihr nichts über ihre gemeinsame Vergangenheit erzählen.

Ich war unglaublich froh als endlich der zweite Teil dieser Serie erschienen ist. Der erste Teil hat viele Fragen aufgeworfen und auch wenn er in sich abgeschlossen war, so war deutlich erkennbar, dass die Handlung hier unmöglich zu Ende sein kann. Schon beim ersten Band war ich gefesselt und war gespannt, ob es mir bei diesem ebenso ergehen würde.

Ich bin froh, dass es dann auch tatsächlich so war 😉 Dieses Buch ist eine grandiose Fortsetzung des ersten Teils. Die teilweise sehr geheimnisvolle Schreibweise, die einige Fragen beantwortet und dabei gleichzeitig mehrere neue aufwirft, hat mir schon im ersten Teil sehr gut gefallen. Umso besser finde ich, dass es Lauren Kate hervorragend gelungen ist, diese im zweiten Buch fortzusetzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.