Käsekuchen-Muffins

Ich weiß nicht wie es euch geht, aber ich liebe ja Muffins :D Als ich nun vor einiger Zeit bei Pinterest ein Rezept für Käsekuchen-Muffins entdeckte, stand fest das ich die einmal machen musste. Käsekuchen ist an sich ja immer sehr lecker aber Muffins daraus zu backen war mir neu. Es klang allerdings zu verlockend um es nicht zu probieren ;)

zutaten
Teig
je 125g Butter und Zucker
250g Mehl
1 Ei
1TL Backpulver

Füllung
500g Quark
je 150g Butter und Zucker
2 Eier
1Pck Vanillepuddingpulver
zubereitung

Die Zubereitung ist wieder einmal super einfach (ihr wisst ja, zu kompliziert ist mir nix).

1. Zunächst die Butter mit dem Zucker für den Teig schön schaumig schlagen. Anschließend das Ei dazugeben. Mehl und Backpulver miteinander vermischen und ebenfalls unter den Teig heben. Anschließend alles in Folie wickeln (ich hab ihn in einen Frischhaltebeutel getan) und für etwa 30 Minuten kalt stellen.

2. Den Quark mit dem Zucker in eine Schüssel geben und zu einer glatten Creme verrühren. Die Butter zerlassen und ebenfalls unterrühren. Die Eier dazu geben – laut Rezept eines nach dem anderen. Ich kann euch allerdings nicht sagen, ob es einen Unterschied gemacht hätte, wenn beide direkt dazu gekommen wären. Abschließend nur noch das Puddingpulver dazu und fertig.

3. Den Teig aus dem Kühlschrank holen und auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche ausrollen. Nun mit einem Glas 12 Kreise ausstechen und die Muffinförmchen damit auskleiden. Aus dem restlichen Teig mit Mehl Streusel herstellen.

4. In die Förmchen die Füllung geben und einigermaßen gleichmäßig verteilen. Streusel darüber und ab in den vorgeheizten Ofen (180°C bei Ober/Unterhitze) und für etwa 25-30 Minuten backen.

und

Das Rezept ist wirklich einfach, eignet sich aber nur für eine Muffinbackform und nicht die kleinen Förmchen. Die Backform gibt dem ganzen einfach den notwendigen Halt. Ich für meinen Teil habe festgestellt, dass ein handelsübliches Cola-Glas zu kleine Kreise produziert. Ich werde beim nächsten Mal also ein größeres verwenden. Außerdem war es erschreckend viel Füllung oder aber ich zu geizig beim Verteilen XD

Geschmacklich sind die Muffins auf jeden Fall in Highlight und damit zum festen Bestandteil in der Rezeptsammlung geworden. Das nächste Mal werde ich sie noch durch etwas Frucht ergänzen und bin bereits gespannt wie sie dann schmecken werden. Ähnlich dem normalen Käsekuchen lässt sich da ja einiges ausprobieren :)

Das bei Pinterest “gepinte” Rezept ist übrigens von springlane.de.

You May Also Like

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: