Mit “Sven” ist der dritte Band der Underground Kings Reihe von Aurora Rose Reynolds bei mir eingezogen. Natürlich musste ich ihn dann auch lesen, denn nach Kenton und Kai war ich neugierig wie es hier weiter gehen würde. Für alle die die Bücher der Autorin noch nicht kennen: Die Underground Kings sind sozusagen ein Spin of Ihrer Until Love Reihe. Alle Bücher sind unabhängig voneinander lesbar, allerdings gibt es doch einige Parallelen untereinander.

Sven weiß, was er will. Eine Frau zählt nicht dazu, denn jemanden an sich heranzulassen, bedeutet Schwäche, und diese kann er sich nicht leisten. Erst als er dem Wirbelwind Maggie begegnet, beginnt seine Haltung zu bröckeln …

Maggie sehnt sich nach einem Happy End, doch bisher ist ihr Mr Right noch nicht begegnet. Als sie eines Morgens nackt neben einem anbetungswürdigen Kerl aufwacht – ohne jede Erinnerung an die Nacht zuvor –, weiß sie, dass sie in Schwierigkeiten steckt. Sven ist der Typ Mann, vor dem Mütter ihre Töchter warnen, und dennoch verliert sie viel zu schnell ihr Herz an ihn. Während die beiden darum kämpfen, mit ihren Gefühlen klarzukommen, gerät Maggie ins Visier von Drogenhändlern, die bereits ihre Schwester auf dem Gewissen haben …

Sven ist wie alle männlichen Hautfiguren Reynolds – absolut männlich. Wenn er eine Frau gefunden hat, die ihn absolut interessiert, wird er schnell etwas herrisch. Damit kann nicht jede Frau umgehen und so setzt sich auch Maggie einige Zeit zur Wehr. Ein Typ der ihr sagt wo es langgeht hat ihr gerade noch gefehlt. Sie weiß selbst was ihr gut tut und wie sie zu dem kommt was sie will. Man merkt schnell, dass hier zunächst Welten aufeinander prallen. Doch es wäre kein Reynolds Roman, wenn die Autorin keinen sinnvollen Weg gefunden hätte die beiden Figuren doch miteinander zu verstricken.

Reynolds hat wie gewohnt einen sehr flüssigen Schreibstil, der mich als Leser schon nach wenigen Sätzen packt und bis zur letzten Seite zieht. Die Handlung ist in sich logisch und auch wenn sie teils etwas vorhersehbar ist, so machen die Bücher der Autorin doch immer wieder Spaß. Sie sind die ideale Lektüre für zwischendurch – um einfach mal abzuschalten und den Alltag auszublenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.