Auf dieses Buch wurde ich beim Stöbern auf den Seiten vom dtv aufmerksam und war schon aufgrund des Covers unglaublich neugierig auf dieses Buch. Ich finde es super süß, rote Katze und kleiner Hund – offenbar die besten Freunde. Das erinnert mich sehr an unsere Situation hier: roter Kater aber große Schäferhund/Collie Mix Hündin. Die beiden sind auch die besten Freundin und gehen sogar gemeinsam Gassi 🙂 Sie verteidigen sich gegenseitig, spielen und kuscheln manchmal miteinander. Nicht verwunderlich, dass ich dieses Buch natürlich lesen musste oder?

Ein großes Herz für Tiere hatte sie von klein auf. Eines Tages beschloss sie, daraus einen Beruf zu machen. Sie begann für das Tierheim München zu arbeiten und machte die Suche nach vermissten Tieren zu ihrem Hauptanliegen. So kam es, dass das Tierheim München das einzige in Deutschland mit Vermisstenstelle ist. Mit einer Erfolgsquote von über 90 Prozent. Allein im Raum München verschwinden jährlich fast 4.000 Hunde und Katzen. Manche natürlich für immer. Aber wer sich bei Eveline Kosenbach meldet, kann sicher sein, dass sie alle Hebel in Bewegung setzt, einschließlich zahlreicher ehrenamtlicher Helfer, des Internets und der Social Media. Sie weiß, wie Tiere sich verhalten, und hat ihre eigenen, fast kriminalistischen Methoden entwickelt, um verschwundene wieder ausfindig zu machen. Oft kann sie also verzweifelte Tierbesitzer glücklich machen.

Dieses Buch setzt sich aus einer Vielzahl einzelner Geschichten von Haustieren und ihren Besitzern zusammen. Nicht alle davon haben ein Happy End aber gerade das macht dieses Buch so real. Es kann eben nicht immer alles gut gehen. Dafür gibt es zu viel Schlechtes auf der Welt und ich finde es gut, dass dies ebenfalls einen Platz im Buch erhalten hat. Gerade diese Geschichten haben mich emotional sehr getroffen, aber all die anderen Geschichten mit Happy End auf dem einen oder anderen Weg haben das mehr als nur ausgeglichen.

Wunderbar finde ich auch die kleinen Zitate, die teilweise passend zur Geschichte ausgewählt wurden:

“Das Mitgefühl mit allen Geschöpfen ist es, was Menschen erst wirklich zu Menschen macht.”
Zitat Albert Schweitzer, Seite 5

“Es wird die Zeit kommen, da das Verbrechen am Tier genauso geahndet wird, wie das Verbrechen am Menschen.”
Zitat Leonardo da Vinci, Seite 165

“Jemand, der Tiere quält, wird auch hart im Umgang mit Menschen. Wir können das Herz eines Menschen danach beurteilen, wie er Tiere behandelt.”
Zitat Immanuel Kant, Seite 201

Ich glaube ich muss nicht sagen, dass sie alle nicht ohne Grund ausgewählt wurden. Sie sind nicht nur treffen, sondern treffen auch jedes tierliebende Herz frontal. Das ganze Buch ist für all jene gemacht, die selbst Tiere besitzen oder gern einmal besitzen möchten. Es gibt wertvolle Tipps zum Vorgehen bei vermissten Tieren und hilft zur Selbsthilfe. Ein wunderbarere Ansatz wie ich finde. Aus diesem Grund gibt es von mir auch die vollen 5 Sterne für “Liebling verzweifelt gesucht” und eine unbedingte Leseempfehlung. Zum Abschluss noch ein Bild meines Katers, der mal wieder alles total locker sieht 😉

One Reply to “Liebling verzweifelt gesucht”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.