Die Gilde der schwarzen Magier 1 – Die Rebellin

Die Rebellin – Gilde der schwarzen Magier – Trudi Canavan – Blanvalet Taschenbuch Verlag

Wir befinden uns in Immardin. Eine Stadt mit vielen Gegensätzen. In eher ärmeren Verhältnissen wächst unsere Hauptdarstellerin Sonea heran. Bei ihrer Tante und ihrem Onkel.

Jedes Jahr führt die sogenannte Oberschicht, bestehend aus Magiern, ein Säuberung der Stadt durch bei der die Armen in die ungeschützten Aussenbezirke vertrieben werden. Bei dieser Aktion gelingt es Sonea einen Magier mit einem Stein zu bewerfen. Das wäre an Sich ja noch nichts weltbewegendes würden die Magier sich nicht mit einem unsichtbaren Schild schützen. Und nur ein andere Magier kann diesen durchdringen!

An dieser Stelle wird die Geschichte sehr interessant, spannend und magisch! Im ersten Schreck flüchtet Sonea mit ihren Freunden vom Schauplatz und versteckt sich aus Angst vor den Folgen ihrer Tat. Sie ahnte ja nicht das sie magische Fähigkeiten hat. Und auch die von sich sehr überzeugten Magier haben damit nicht gerechnet. Doch der Wettlauf gegen die Zeit beginnt. Wilde Magier die ihr Talent von alleine entdecken sind eine Gefahr für sich und alle anderen. Sollte ihnen niemand die Kontrolle ihrer Fähigkeiten beibringen können sie unfreiwillig sich selbst und die Stadt zerstören.

Auch dies ist ein Buch das ich mal wieder nur gekauft habe weil mir das Cover so gut gefiel. Bereut habe ich es allerdings nicht! Trudi Canavan beschreibt in ihrem lebendigen Stil das ganze Geschehen einfach grandios. Ich konnte mich Problemlos in die einzelnen Charaktere hinein versetzen und auch Soneas Situation hat sich mir sofort begreiflich erschlossen. Ich konnte das Buch nicht mehr weg legen bis ich es fertig gelesen hatte. Als ich es fertig hatte, war ich allerdings sehr froh das ich den zweiten Teil gleich mitgekauft hatte, denn ich wollte unbedingt wissen wie es weiter geht. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.