Buchnachschub aber günstig

Jeder Bücherwurm und jede Leseratte kennt das Problem: Es gibt einfach zu viele gute Bücher. Das strapaziert nicht nur das heimische Regal sondern auch den eigenen Geldbeutel. Mein Lesekonsum ist nicht gerade klein und so musste ich irgendwann zwangsläufig anfangen mir ein Limit zu setzen.

Buchläden sind für mich wie eine Sucht. Es ist schwierig hineinzugehen und dann nur mal zu gucken. Ich glaube ich verlasse diese Läden nie ohne mindestens ein Buch zu kaufen – oder nur in Ausnahmefällen. Mein Freund ist hier inzwischen sehr gewitzt. Er sagt mir immer ich darf mal gucken gehen, aber spätestens nach fünf Minuten steht er neben mir und erklärt ich hätte jetzt genug geschaut ^^ Manchmal kann er schon fast unerträglich sein – zum Glück ist er nicht immer dabei, wenn ich nach Büchern suche 😉

Vor einigen Monaten habe ich auch die Börsen im Netz für mich entdeckt und hier bereits verschiedene ausprobiert. Vor kurzem erst wurde ich nun auf Arvelle aufmerksam. Wer viel nach Büchern im Internet sucht, kennt das Problem: Die ganze Werbung konzentriert sich irgendwie nur noch auf Bücher 😉 So wurde mir Arvelle bereits mehrfach angezeigt und irgendwann war ich dann doch einfach mal neugierig.

Hier soll es täglich neue Schnäppchen geben und sowas kann ich mir einfach nicht entgehen lassen. Ich muss an dieser Stelle erwähnen, dass ich bereits verschiedene Erfahrungen mit gebrauchten und reduzierten Büchern gemacht habe. Soweit ich das verstanden habe, sind die Bücher bei Arvelle jedoch nicht gebraucht sondern wurden einfach als Mängelexemplare aussortiert. Der Ersteindruck beim Stöbern war dann auch sehr gut: zu jedem Buch gibt es eine Sternebewertung, die den Zustand des Buches gleich sichtbar machen soll. Dabei ist mir allerdings aufgefallen, dass irgendwie jedes Buch mit 3 Sternen bewertet zu sein scheint. Ich habe hierzu auch noch die für mich weniger interessanten Kategorien angesehen mit einem ähnlichen Ergebnis.

Entweder gibt es im Zustand einfach eine Untergrenze oder aber besser erhaltene Mängelexemplare sind nicht verfügbar. Ich weiß es nicht, doch drei Sterne stehen in meinen Augen nicht gleich für ein Buch in schlechtem Zustand. Habt ihr bei Arvelle ggf. bereits Bücher bestellt? Ich jedenfalls hocke jetzt eine gefühlte Ewigkeit vor der Seite, da es einfach zu viele Bücher günstig gibt ^^ Dabei habe ich dann übrigens auch ein Buch mit nur einem Stern gefunden. Beruhigend, dass es anscheinend doch eine Abstufung in der Bewertung gibt. Während 3 Sterne für ein Mängelexemplar mit normale Lagerspuren steht, wurde ein Hardcover mit nur einem Stern bewertet, da der Schutzumschlag beschädigt ist. Das macht auf mich erstmal einen guten Eindruck, denn ich bin hier schon leicht pingelig *hust*. Übrigens, wenn man sich gar nicht entscheiden kann: Arvelle bietet auch neue Bücher an, die garantiert keine Beschädigungen haben. Ich für meinen Teil werde jetzt einfach einmal etwas bestellen und schauen wie das Ergebnis aussieht. Dennoch bin ich natürlich auf eure Meinungen gespannt. Habt ihr schon einmal bei Arvelle bestellt? Wie war euer Eindruck?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.