Ihr erinnert euch vielleicht: Im Anschluss an die Buchmesse in diesem Jahr bin ich von Thomas Krüger, dem Autor von Erwin, Mord & Ente angeschrieben worden. Ich hatte die Präsentation seines Buches auf der Buchmesse entdeckt und fand sie einfach nur gelungen 🙂 Wenige Tage später habe ich eine Brief mit dem Buch und dem Hörbuch und einer kleinen Karte enthalten – an dieser Stelle noch einmal danke dafür 😀

Erwin Düsedieker, der Sohn des ehemaligen Dorfpolizisten Friedhelm Düsedieker, stapft gern mit Parka und Papas alter Dienstmütze auf dem Kopf über Felder und Wiesen. Begleitet von Lothar, seiner treuen Laufente. Ein Polizist könnte Erwin nie sein. Eines Tages aber strauchelt er in einen Kriminalfall von geradezu höllischen Dimensionen und muss ihn lösen – zusammen mit Lothar, der sich im Zuge des Abenteuers als wahre Ermittlungsente entpuppt…

Ich stand nun allerdings vor einer quälenden Frage: Hörbuch oder Buch? Wie hättet ihr euch entschieden? Ich habe letzlich das Hörbuch gewählt, da es schon etwas her ist, dass ich ein Buch gehört habe. Zumindest das erste Kapitel habe ich aber auch in das Buch gelesen und mich gleich über die sehr bildhafte Sprache amüsiert. Ein gut gewähltes Mittel Herr Krüger, das den Hauptcharakter des Buches noch unterstreicht.

Gelesen wird das Buch übrigens von Dietmar Bär, den ich bisher noch nicht kannte. Aber ich habe bisher auch immer eher das gedruckte Buch präferiert und die Hörbücher erst seit kurzem für mich entdeckt. Er schafft es den Figuren aus „Erwin, Mord & Ente“ nicht nur Leben einzuhauchen sondern Ihnen auch Persönlichkeit und Charakter zu verleihen. Das machte das Hörbuch in meinen Augen auch so gut. Nur mit einer überzeugenden Vorlage ist ein Hörbuch noch lange nicht überzeugend, erst der Sprecher macht es zu einem Erlebnis: Dietmar Bär ist das in meinen Augen auch gelungen.

Doch zur Handlung: Wie der Titel schon verrät geht es um einen Mord sowie Erwin und seine Laufente Lothar (ok, letzteres steht nicht komplett im Titel). Die Ente war für mich persönlich ein kleines Highlight, das einen guten Gegensatz zur menschlichen Hauptperson Erwin darstellt. Zusammen erleben sie ein Abenteuer auf ihre ganz eigene Weise. Sie haben eine ungewöhnliche Herangehensweise und auch wenn sie von vielen im Ort nur belächelt werden, kommen sie doch besser voran und vor allem zurecht als viele andere. Erwin, Mord & Ente war für mich eine Überraschung, denn ich selbst war unsicher, ob mir dieses Buch gefallen würde. Zu speziell die Ausrichtung und man kennt das ja: was man nicht kennt und gerade wenn das Regal so voll steht… 😉 Nun bin ich froh, dass ich dieses Buch kennenlernen durfte und kann es euch nur ans Herz legen: lest oder hört es, das bleibt euch überlassen. Gelungen ist „Erwin, Mord & Ente“ allemal und eine wunderbare Unterhaltung nicht nur für lange Autostunden 😉

Adventsgewinnspiel

Nun fragt ihr euch sicher, was mit dem Hinweis Gewinnspiel aus dem Titel ist? Nun heute ist der dritte Advent, aber das wusstet ihr ja bereits 😉 Es wird jedoch Zeit für das nächste Adventstürchen auf Reading-Books. Heute verbirgt sich dahinter ein Exemplar von „Erwin, Mord & Ente“ von Thomas Krüger und zwar wahlweise als Hörbuch oder als Printbuch. Hinterlasst mir dafür einfach einen Kommentar unter diesem Artikel mit der Antwort auf folgende Frage: Wie hättet ihr euch an meiner Stelle entschieden: Buch oder Hörbuch und warum?

Ausgelost wird zusammen mit den anderen Adventstürchen am 31.12. diesen Jahres. Es gelten entsprechend auch die bereits bekannten Regeln:

1. Ihr solltet Leser dieses Blogs sein (wahlweise Twitter, FB, E-Mail, GFC oder auch BlogConnect).
2. Schreibt unter diesen Beitrag einen Kommentar, dass ihr das Buch gern gewinnen würdet und wie ihr mir folgt. Gibt es eventuell etwas, dass ihr an Reading-Books verbessern würdet oder wollt ihr mir ein Buch empfehlen (ich freue mich immer über Anregungen)? Hier ist ausreichend Platz dafür.
3. Ihr solltet über 18. Jahre alt sein, andernfalls braucht ihr die Zustimmung eurer Eltern zur Teilnahme.
4. Teilnehmen können alle meine Leser aus Deutschland – aus Österreich und der Schweiz könnt ihr ebenfalls teilnehmen, sofern ihr das Porto übernehmt.

3 Replies to “Erwin, Mord & Ente + Gewinnspiel

  1. Auch ein tolles Buch, wo ich gerne bei der Verlosung mit dabei bin.
    Da ich selbst (noch) keinen Blog habe, kann ich dir ja wohl schlecht Tipps oder Verbesserungsvorschläge geben… 😉 Ich kann nur soviel sagen: Das, was ich bis jetzt gesehen habe, gefällt mir sehr gut.

    Und ich folge dir via Facebook (dort bin ich Elila Mani).

    <3 Janine

  2. Ich hatte das Buch schon bei der Frankfurter Buchmesse in den Händen gehabt und fand es schon sehr witzig und toll. Am liebsten hätte ich es mitgenommen, aber dafür hab ich nur ein Sticker bekommen, der auf meiner Tasche nun ist.
    Ich selbst mag eher Taschenbücher. Denn bei Hörbüchern verliere ich zu schnell die Lust und hab auch so das Gefühl, dass ich dann nicht alles mehr so richtig weiß. Ich kann eben besser beim Lesen abschalten, als einer Stimme zu lauschen.
    Ich folge dir bei Facebook unter Michèle Pfeiffer

Kommentar verfassen