Anfang vergangener Woche wurde endlich der zweite Band der Trilogie von Joelle Charbonneau im Penhaligon Verlag veröffentlicht. Nachdem mich schon der erste Band begeistert zurück gelassen hatte, stand außer Frage, dass ich auch die Fortsetzung lesen würde.

Cia Vale ist gemeinsam mit ihrem Freund Tomas an der Akademie von Tosu City aufgenommen worden. Und obwohl die Regierung ihnen ein Medikament verabreicht hat, das alle Erinnerungen an das brutale Auswahlverfahren der »Auslese« löschen soll, hat Cia nichts vergessen – weder die schrecklichen Todesfälle noch ihre Liebe zu Tomas.

Ab sofort kennt sie nur noch ein Ziel: die »Auslese« zu beenden, indem sie dafür sorgt, dass die ganze Welt die grausame Wahrheit erfährt. Doch damit bringt Cia nicht nur sich selbst, sondern auch alle, die sie liebt, in größte Gefahr …

Nachdem der erste Band von Charbonneaus Trilogie mich etwas unzufrieden aber begeistert zurückgelassen hatte, musste ich nun unbedingt erfahren wie es weiter geht. Der Einstieg in die Welt der Auslese war einfach, direkt und ohne Umwege. Ich habe angefangen zu lesen und war direkt wieder im Buch verschwunden, was mir enttäuschtes Gemurmel von der anderen Seite des Sofas eingebracht hat. ^^ Wie aber soll ich mich unterhalten, wenn ein Buch direkt vom ersten Satz an fesselt.

Der Schreibstil Charbonneaus ist gewohnt flüssig und entspannt. Die Charaktere, die ich zuletzt vor knapp einem Jahr erleben durfte, waren innerhalb weniger Sätze wieder so vertraut wie zuvor. Cia ist eine starke Figur, die von Beginn jegliche Sympathien auf ihre Seite zieht. Das macht den Lesespaß nur noch größer. Ich bin durch die Seiten geflogen, es war unterhaltsam, spannend und mitunter auch etwas dramatisch. Der zweite Band der Trilogie sorgt für ein Wechselbad der Gefühle, glücklicherweise jedoch ohne Taschentücher 😉 Dieses Buch ist ein Pageturner und sollte bei keinem Dystopie-Fan fehlen. Einen Minuspunkt gibt es jedoch: der letzte Band erscheint erst 2016 -.- Das hat jedoch keine Auswirkungen auf die begeisterte Bewertung mit den vollen 5 Sternen 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.