[Blogtour] Eine Art Paradies – Vorstellung der Charaktere

In dieser Woche ist hier ja einiges los 🙂 Während die Tour zu „Ohne Ziel ist der Weg auch egal“ noch läuft, ist auch schon die nächste zu Besuch. Heute geht es um das Buch „Eine Art Paradies“ von Ralph Dormann. Wer es noch nicht kennt, erhält bei Yvonne einen ersten Eindruck vom Roman. Gestern berichtete Vanessa über Alltagsentschleunigung, ein Thema, das uns wohl alle einmal beschäftigen sollte. Heute nun möchte ich euch die verschiedenen Figuren aus dem Buch vorstellen.

Walter

Nahezu täglich sitzt Walter unter der Pappel in seinem Garten…

Walter ist die zentrale Figur des Buches. Aus seiner Sicht wird erzählt und er macht den Großteil des Charmes des Romans aus. Geboren in einer noblen Familie, einer alten Straßenbahndynastie, lernte er dennoch früh auch die weniger schönen Seitens des Lebens kennen. Sein Vater ist ein eingefleischter Hippie und seine Mutter brennt schließlich zu einer Sekte durch. Da überrascht es nicht, dass er sich mit ihrem Leben nicht identifizieren kann und für sich selbst einen völlig anderen Weg wählte: Er machte eine Lehre zum Schuhmacher und eröffnete als solcher sogar seine eigene Werkstatt. Darüber lernte er auch seine Frau Anna kennen, die in den Räumen neben der Werkstatt einen Blumenladen eröffnete.
Aber auch diese Zeiten sind vorbei. Nach Annas Tod ist Walter in ein Haus auf dem Land gezogen. Seine Werkstatt hat er aufgegeben und liebt nun vor allem die Stille in seinem Haus und in der Landschaft rings herum. Seine alten Freunde trifft er einmal im Jahr, immer zu Annas Geburtstag und dem darauffolgenden Todestag. Auch Jahre nach ihrem Selbstmord folgen sie noch immer der gleichen Routine, feiern und trinken am Geburtstag und der Besuch des Grabes am Folgetag.

Kristina

Auf einem Zweimaster findet Kristina zu sich selbst zurück…

Kristina ist die Tochter von alten Freunden Walters. Seine Frau Anna war ihre Patentante und vielleicht ihre einzige wirklich Vertraute in der Familie. Annas Tod hat Kristina sehr mitgenommen und stark aus der Bahn geworfen. Während ihre Eltern mit ihren beiden Söhnen und deren Erfolgen weiterhin angeben, wird Kristinas Schicksal totgeschwiegen. Aus der einstigen Vorzeigeschülerin ist eine Drogensüchtige, eine Aussätzige in der eigenen Familie geworden.
Walter ist erschrocken als er sie nach langer Zeit einmal wiedersieht und beginnt sie zu besuchen. Seine Einstellung und Ansichten sind so ganz anders als die von Kristinas Eltern, dass schnell ein freundschaftliches Band zwischen den beiden entsteht. Unterschwellig scheint sie die Verbindung zu Anna auch miteinander zu verbinden, denn beide haben mit ihr einen für sie wichtigen Menschen verloren.
Neben Walter wird Kristina schnell zu einer wichtigen Nebenfigur im Roman. Ihre Freundschaft zu Walter bringt sie selbst aber auch ihn weiter voran und sorgt so bereits für einiges an Bewegung im Buch.

Tessa

Tessa ist der dritte wesentliche Anker in Dohrmanns Roman. Sie ist gänzlich anders als Walter. Ein wenig verrückt, obwohl das seine Nachbarn eigentlich über ihn sagen. Sie bleibt bis zum Ende undurchschaubar und wird dennoch schnell zum Antriebspunkt für Walter. Er trifft sie in unregelmäßigen Abständen wieder, findet sie sympathisch und weiß doch nichts über sie. Sie erkennt sein Wesen wie es ansonsten wohl nur Kristina vermag und kann ihm dadurch immer mal wieder den passenden Schubs zur richtigen Zeit geben. Mit ihren Ansichten und Meinungen wirbelt sie auch sein Weltbild durcheinander, auch wenn sie die tatsächlichen Auswirkungen nur schrittweise zeigen.

BT-Eine-Art-Paradies
Hier noch einmal die Themen der Tour im Überblick:
05.10. Buchvorstellung – Yvonne
06.10. Alltagsentschleunigung – Vanessa
07.10. Vorstellung der Charaktere – hier auf Reading Books
08.10. Fracking – Sabrina
09.10. Aussteiger – Simone
10.10. Interview – Gesa
Wir haben eure Neugier für den Roman von Ralph Dohrmann geweckt? Nun dann nehmt am Gewinnspiel zur Tour teil und gewinnt eines von fünf Büchern „Eine Art Paradies“. Was müsst ihr dafür tun? Beantwortet mit einfach die folgende Frage in den Kommentaren:
Im Buch dreht sich vieles um eine Art Selbstfindung. Währen Walter den Sinn seines Lebens bereits gefunden zu haben scheint, ist Kristina noch auf der Suche. Wie wichtig ist s für euch einen Sinn im Leben zu finden oder habt ihr ihn vielleicht bereits gefunden?
Teilnehmen könnt ihr wie immer in jedem Beitrag der Tour, einfach Frage beantworten und schon seid ihr im Lostopf. Die Bekanntgabe der Gewinner erfolgt dann am 11.10. auf allen teilnehmenden Blogs.
Teilnahmebedingungen
Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch mit den Teilnahmebedingungen einverstanden.

11 Replies to “[Blogtour] Eine Art Paradies – Vorstellung der Charaktere

  1. Guten morgen,
    ein Leben ohne Sinn, ergibt keinen Sinn ☺.
    Ich denke das kommt immer auf den Lebensabschnitt an, sei es die Kinder oder ein berufliches Ziel. Ohne eine Aufgabe oder nicht zu wissen wofür man lebt , kann einen schnell in starke Depression stürzen.
    Lg lesemaus1981

  2. Hallo
    Danke für Deinen schönen Beitrag.
    Für mich ist es wichtig meinem Leben einen Sinn zu geben, jeder definiert diesen Sinn anders.
    Meine Familie hat sehr viel mit diesem Sinn zu tun. Auch meine Leidenschaft für das Schreiben, lesen & für die Natur ist ein erheblicher Teil dieses Sinns. Mein Sinn im Leben ist es im Einklang mit mir selbst & in Harmonie mit meiner Umgebung zu leben. Inne zu halten, reflektieren & mich weiter entwickeln……
    Vvlg Mimi

  3. Hallo Annett,
    danke für deinen Beitrag. Ich finde das Buch so prima und eure Blogtour dazu ist euch wirklich gelungen.
    Der Sinn im Leben ist ganz schnell gefunden, wenn man ein eigenes Kind hat. Dann verliert alles andere darum herum seine Wichtigkeit. Das ist unser Sinn des Lebens. 🙂
    Ich wünsche dir noch einen schönen Tag!
    Grüße
    Steffi
    von http://www.zitroschsleseland.blogspot.de

  4. Huhu,
    danke für den heutigen Beitrag.
    Ojeee, was ist eigentlich der Sinn des Lebens??
    Für mich persönlich besteht er darin, für meine Familie da zu sein.
    Ich habe eine Familie gegründet, ziehe meine Kinder groß und werde an ihrem Leben genauso teilhaben, wie zu meinen Eltern und Großeltern. Aber auch finde ich Zeit für meine Hobbies, wie das Lesen, oder zu Konzerten zu gehen. Die Arbeit darf man selbstverständlich nicht vergessen, denn ohne Geld zu verdienen, kann man sich nichts leisten.
    Aber ob das der Sinn des Lebens ist, ob das vorgesehen sein soll, das weiß ich nicht 😛
    Lieben Gruß, Yvonne
    yvonne.rauchbach@freenet.de

  5. Hallo ,
    Sehr interessanter und toller Beitrag . Vielen Dank .
    Ich habe bereits gefunden und das ist mein Mann weil ich mit
    Ihn sehr glücklich bin auch lesen macht mir Spaß und ich versuche
    jeden Tag zu genissen.
    Liebe Grüße Margareta

  6. Hallo und vielen Dank für den schönen Beitrag zur Blogtour! Ich glaube, dass der Sinn des Lebens darin besteht, dass beste daraus, aus den eigenen Möglichkeiten und Fähigkeiten zu machen.
    Viele liebe Grüße
    Katja

  7. Hallöchen :-).
    Sehr schön hast du die Charaktere beschrieben. Die Freundschaft zwischen Walter und Kristina interessiert mich sehr. Ich hoffe er kann Kristina zu einem anderen Lebensziel bewegen.
    Der Sinn des Lebens besteht für mich darin glücklich zu sein. Sich selber und auch die Familie und Freunde um einen herum glücklich zu machen und für Sie da zu sein.
    Liebe Grüße,
    Vanessa

  8. Hallo und vielen Dank für die interessanten Einblicke. Der Sinn meines Lebens sind meine Familie und meine Freunde. Mein Beruf gibt mir aber auch oft viel wieder.
    Liebe Grüße, Cyrana

  9. Hey,
    auch dir danke ich für deinen Beitrag. Wieder so ein interessantes Thema!
    Der Sinn des Lebens … hab ich ihn schon gefunden oder suche ich noch? Hm, einerseits hab ich ihn mit meiner Familie gefunden aber wer nicht nach mehr strebt, der langweilt sich doch letztlich. Jeder Sinn ist irgendwie anders, ich denke er variiert von Alter und Lebensabschnitt.
    Liebe Grüße
    Manja

  10. Hallo,
    einen Sinn im Leben zu haben ist sehr wichtig, da man meiner Meinung nur dann glücklich sein kann… dagegen bin ich mir noch nicht sicher, ob ich das für mich schon gefunden habe…

Schreibe einen Kommentar zu Steffi Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.