Verrat der Finsternis

Verrat der Finsternis – Tales of Partholon – P.C. Cast – MIRA Taschenbuch

“Verrat der Finsternis” ist eine Ergänzung zur Tales of Partholon Serien. Mit den gerade einmal 60 Seiten ist sie mit den anderen Bänden kaum vergleichbar. Das gilt allerdings nur für die Länge dieser Story. Zeitlich spielt “Verrat der Finsternis” kurz vor Ausbruch des Krieges gegen die Fomorianer.

Die Hauptperson ist Aine, eine junge Heilerin, die nach ihrer Ausbildung im Tempel der Musen den Dienst in der Wachtburg aufnimmt. Hier fühlt sie sich fremd und dennoch vertraut sie auf ihre Intuition, welche ihr jeher diesen Weg zeigte. Die Menschen auf der Wachtburg sind seltsam. Irgendwie sehen sie alle farblos aus und so will es Aine nicht gelingen Anschluss zu finden. Lediglich mit einer jungen zentaurischen Jägerin schließt sie Freundschaft. Sie ist ebenfalls neu auf der Wachtburg und so können sich die beiden Frauen gut in die Gefühle der jeweils anderen hinein versetzen. Aine ist froh zumindest eine Freundin in der fremden Einsamkeit zu haben. Dies ändert sich jedoch schlagartig, als die Zentaurin plötzlich angegriffen wird.

Der große Schock im zweiten Buch wird hier aus einer ganz anderen Perspektive dargestellt. Das ist schon überraschend, doch hat es mir geholfe auch die andere Seite etwas besser zu verstehen. Auch wenn ich die Seitenanzahl etwas gering war, muss ich sagen dass die Geschichte an sich sehr gut war. Es war nur zu kurz und ich hätte mir etwas mehr Information vom weiteren Geschehen gewünscht. Irgendwie hat es für meinen Geschmack zu plötzlich geendet, sodass viele Fragen offen geblieben sind.

Trotzdem kann ich sagen, ich bereue den Kauf nicht. Es sollte allerdings jeder selbst entscheiden, ob er sich diese Geschichte kaufen möchte. Der Preis ist gut und er war es letzlich auch, der mich veranlasst hat mir diese Randgeschichte der Tales of Partholon zu holen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.