Räuber Hotzenplotz und die MondraketeSpricht man heute über Otfried Preußler haben wir direkt zahlreiche Geschichten im Kopf. Von Raben, Räubern, Seppeln und vielem mehr. Otfried Preußler ist als Autor ein Garant für gute Geschichten, für Spannung und für Fantasie. Mit “Der Räuber Hotzenplotz und die Mondrakete” erschien nun ein neues Buch aus seinen Welten. Kasperl und Seppel nehmen es ein weiteres Mal mit dem furchterregendsten aller Räuber auf.

zur Rezension

Schlägt man das Buch auf, versinkt jeder in der Welt rund um die Kaffeemühle. Die Geschichte wird fast nebensächlich, denn schon die Illustrationen erzählen ein Abenteuer. Bereits in der vorhergehenden Büchern zum Räuber Hotzenplotz waren es die Illustrationen, die für Begeisterung sorgten. Preußler entwickelte mit ihm, wie auch mit Kasperl, Seppel oder dem Wachtmeister Dimpfelmoser Figuren, an die jeder sich lange erinnert und sie seinen eigenen Kindern vorstellen möchte.

Kasperle Theater

Kasperltheater © Pixabay

Was ursprünglich eher aus einer Schreibblockade bei einem anderen Werk Preußlers entstand, gehört heute zu seinen bekanntesten und gleichsam beliebtesten Werken. Egal ob Buch oder eine der zahlreichen Kasperltheater-Vorstellungen, es gibt immer eine Moral von der Geschicht. Vielleicht zücken wir sie deswegen so gern? Ich habe “Der Räuber Hotzenplotz und die Mondrakete” mit einem 3 1/2 jährigen Mädchen gelesen, das die Geschichten bisher noch nicht kannte und wie könnte es anders sein: es sorgte für Begeisterung. Preußler kann also noch heute überzeugen und Fans gewinnen.


Ottfried Preußler wurde 1923 in Reichenberg, Nordböhmen, geboren. 1949 kam er nach Oberbayern wo er bis zu seinem Tod im Jahre 2013 lebte. Hier schrieb er zahlreiche Bücher, darunter diverse Kinderbücher und andere Romane. Insgesamt hat Preußler mehr als 35 Bücher geschrieben, die in über 50 Sprachen und 350 Ausgaben übersetzt wurden. Gleichsam hat er für seine Veröffentlichungen diverse Auszeichnungen und Preise erhalten.

Schon gewusst? Ursprünglich sollte es nur ein Buch zum Räuber Hotzenplotz geben. Da er aber viele Bitten von Kindern und sogar Vorschläge für neue Abenteuer erhielt, hat sich Preußler letztlich entschieden weitere Werke mit dem furchterregenden Räuber, dem schlauen Kasperl und allen anderen Figuren zu veröffentlichen.

 

One Reply to “Otfried Preußler – Fantasie zwischen den Seiten”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.