Until You – Sage

Ihr wisst, die “Until You” Reihe hat es mir angetan. Schuld war natürlich die vorhergehende Reihe “Until Love” deren Figuren auch hier in den einzelnen Bänden vorkommen. Jetzt geht es allerdings um die Kinder der damaligen Protagonisten. 

Sage ist der adoptierte Sohn von Nico und Sophie. Seine Geschichte wurde bereits in “Until You – Ashlyn” kurz angeteasert und so war ich gespannt, wie es mit ihm weitergeht. Da er adoptiert ist, hatte ich “DEN” Moment bei ihm eigentlich nicht erwartet. Dennoch scheint er ihn gehabt zu haben. Vielleicht geht der Fluch tatsächlich auf jeden in der Mayson Familie über? Egal ob blutsverwandt oder nicht? 

Ich starre den Typen vor mir an und versuche, mein Hirn und meine Lippen dazu zu bringen, gleichzeitig zu arbeiten.

S. 6

Kim hat ein ähnliches Schicksal wie Sage, auch sie wurde adoptiert. Sie wuchs in einer liebevollen Familie auf, doch ihre Schwester hatte es nicht ganz so gut. Sie blieb bei ihrer leiblichen Mutter und lebte ein komplett gegensätzliches Leben. Als Kimberly von ihrer Adoption erfährt, brechen auch die Grenzen zu ihrer Vergangenheit ein und es wird schwer dies zu ignorieren. Doch zum Glück hat sie ja Sage – oder auch nicht? 

“Ich habe nichts davon aus reiner Freundlichkeit getan. Ich habe das getan, weil ich das beschütze, was mein ist. Und sei dir sicher, Baby, du bist mein.”

S. 91

Aurora Rose Reynolds lässt uns hier wieder einmal zappeln. Denn wie eigentlich alle ihre Figuren bekommen auch Sage und Kim ihr Glück nicht in den Schoß gelegt. Emotionen kochen hoch, es wird geweint, gestritten aber eben auch geliebt. Reynolds hat einmal mehr die ganze Palette zusammengerafft und uns ein Buch präsentiert, das mit seinen Vorgängern mithalten kann. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.