Göttlich verliebt ist der dritte Teil der Göttlich Triologie von Josephine Angelini. Er wird im kommenden Jahr erscheinen, doch bereits jetzt kann im Internet das erste Kapitel als Leseprobe verschlungen werden. Als Fan der Serie konnte ich mir das natürlich nicht entgehen lassen und so habe ich diesen ersten Eindruck wie auch die vorherigen Bücher in mich aufgesogen.

Der dritte Band beginnt in direktem Anschluss zum zweiten Teil Göttlich verloren. Helen, Lukas und Orion haben eine Schlacht geschlagen und gesiegt. Doch dabei haben sie auch ihr Blut vermischt und so die vier Häuser wieder miteinander vereint. Der Phrophezeiung nach sollte dies der erste Schritt auf dem Weg zu Unsterblichkeit sein – oder zum Untergang der Welt. Doch bisher ist nichts geschehen und so scheint eine Zeit des Ungewissen zu beginnen.

Eindruck

Der dritte Band beginnt mitten in der Geschichte. Das ist sehr angenehm, da bei Serien oft einige Zeilen auf Rückblicke in die früheren Abschnitte verwendet werden. Dies fand ich bisher immer etwas störend und so bin ich froh, dass die Handlung fließend übergeht. Helen wird im ersten Kapitel von schlimmen Träumen geplagt, die sie selbst oder vielmehr ihr früheres Ich sowie die Geschichte ihrer aller Häuser zeigen.

Die Autorin hat es geschafft, die Bücher ohne Lücke miteinander zu verbinden. Dadurch kann man die Triologie in einem Rutsch lesen und in die Welt der Scions eintauchen. Schon im ersten Kapitel wird deutlich, dass noch einige Abenteuer auf sie warten, denn nicht ohne Grund hat Helen vermutlich diese seltsamen Träume. Sie zeigen die Vergangenheit, doch in gewisser Weise auch die Zukunft. Schon zum Ende des zweiten Buches Göttlich verloren war deutlich, dass das Leben der Scions nicht mehr so friedlich sein wird.

Ich glaube, der dritte Band wird ein beeindruckendes Ende der Göttlich Triologie präsentieren und die Geschichte gut abrunden. Schon jetzt freue ich mich auf den Termin der Veröffentlichung und kann nur jedem die Leseprobe als ersten Eindruck empfehlen. Wer jetzt auf den Geschmack kommt und die ersten beiden Teile “Göttlich verdammt” und “Göttlich verloren” noch nicht kennt, sollte sie unbedingt vorher noch lesen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.