“Gottes geheime Schöpfung” – ein Titel, der schon allein ein aufregendes Buch verspricht. Der Titel hat mich quasi magisch angezogen, ich musste das Buch aus dem Blanvalet Verlag. Das Cover verspricht einen Thriller, der sich mit Genen und ggf. der Evolution beschäftigt – eine Überlegung, die durch den Klappentext noch unterstützt wird.

Die Grundfesten der Welt werden erschüttert – das spektakulärste Action-Debüt des Jahres
Der Biologe Paul Carlson entnimmt auf der indonesischen Insel Flores von einem geheimnisvollen Fund DNA-Proben. Doch kaum ist das geschehen, werden sämtliche Wissenschaftler im Camp ermordet. Nur Paul kommt knapp mit dem Leben davon. Dabei sollte eigentlich er zum Schweigen gebracht werden. Denn wenn er mit seinen Ergebnissen an die Öffentlichkeit tritt, widerlegt er das Weltbild der gesamten westlichen Welt. Aber kann er das überhaupt verantworten? Und welche Interessen hat der geheimnisvolle Milliardär, der die Ausgrabung finanziert hat?

Ted Kosmatka hat für seinen Thriller einiges an Recherche betrieben. Es sind zahlreiche wissenschaftliche Publikationen im Anhang des Buches aufgelistet, die zur Gestaltung des Thrillers verwendet wurden. Das ist wirklich sehr gelungen, erscheint beim Lesen manchmal jedoch auch extrem wissenschaftlich, was es für mich ein wenig an Spannung verlieren ließ. Dennoch war es unmöglich aufzuhören zu lesen, denn die unterschwellige Bosartigkeit der Menschheit ist schon nach wenigen Kapiteln zu spüren.

Paul legte den Deckel wieder auf das Terrarium. “Bei diesem Prozess sterben einige Arten eben einfach aus, wie es scheint.”
Zitat Seite 43

Das erschreckende beim Lesen ist, dass es zahlreiche Überlegungen dieser Form jetzt bereits gibt. Dieses Buch zeigt auf welche Möglichkeiten die Menschheit hat und wie weit sie gegebenenfalls gehen könnte. Das macht dieses Buch auf schauerliche Weise real und fesselt so den Leser. Dies gelingt jedoch insbesondere auch durch die durchdacht angelegten Charaktere. Paul ist ein sehr starker Charakter, der mich unweigerlich auf seine Seite gezogen hat. Ich habe mit ihm gelitten und versucht der Sache auf den Grund zu gehen. Spannend und mitreißend geschrieben, sehr empfehlenswert und absolut lesenswert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.