Findet ihr es auch so schön, wenn ihr euch den Ort eines Buches fast bildlich vorstellen könnt? Gerade in Fantasy Büchern macht eine gute Beschreibung des Landes zumindest für mich persönlich sehr viel aus. Sie spielen äußerst selten in der uns bekannten Welt, sodass es wichtig ist das System dahinter gut zu verstehen. Je besser ich mir den Ort vorstellen kann, umso einfacher ist es für mich auch in die Geschichte einzutauchen.

“Der schwarze Thron – Die Schwestern” spielt auf der Inseln Fennbirn, einer mystischen Insel die von einem undurchdringlichen Nebel umgeben ist. Während Gesandte vom Festland auf die Insel kommen können, ist es den drei Königinnen beispielsweise unmöglich die Insel zu verlassen. Es ranken sich viele Mythen und Geschichten um diesen Nebel, sie alle sind sich jedoch einig, dass er die Königinnen daran hindert die Insel frühzeitig zu verlassen. Erst wenn sie selbst den Thron bestiegen und ihrerseits drei Töchter geboren haben, steht es ihnen frei zu gehen. Aber wer weiß, vielleicht sterben sie auch einfach nur bei der Überfahrt und es hat bisher noch niemand erfahren?

island-1540830_1280

Im Buch gibt es eine Karte der Insel, welche die verschiedenen Ortschaften aber auch die zahlreichen Berge und grünen Ebenen darstellt. Mit ein bisschen Fantasie gleicht es einer wirklich mystischen Insel. In meiner Vorstellung erinnert mich Fennbirn tatsächliche in wenig an Irland oder vielleicht auch Island. Weite grüne Ebenen, unberührte Wälder und dazwischen Berge – für mich ein absoluter Traum aber vielleicht romantisiere ich hier gerade auch ein wenig 😉

Fennbirn-Karte

Es gibt zahlreiche Szenen im Buch, in denen die Autorin (durch die Blume) von den Städten, Orten, Wäldern aber auch Ebenen schwärmt. Natürlich bleibt da viel Luft zur Interpretation, aber dennoch, Fennbirn ist eine Insel nach meinem Geschmack 🙂

ireland-1081815_640ireland-2139808_640
sunset-1553012_640lake-2092508_640

Wie ist es mit euch? Wie würdet ihr euch eine geheimnisvolle Insel voller Magie vorstellen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.