Der Kuss des Satyrs

Der Kuss des Satyrs – Elizabeth AmberKnaur eBook

Ende des 19. Jahrhunderts leben die drei Satyr Brüder in der Toscana und bewachen die heiligen Rebstöcke am Übergang zur Anderwelt. Als der König der Feen stirbt hinterlässt er zwar keine Nachfolger, dafür aber ein Mission für die Brüder: Sie sollen sich um seine drei unehelichen Töchter kümmern und sie heiraten. Leider wissen die Damen davon nichts. Weder von ihrem Vater noch warum sie bestimmte Fähigkeiten haben.

In diesem ersten Band der Serie macht sich Nicholas auf den Weg um seine zukünftige Braut zu finden. Er hat Glück und entdeckt sie als sie heimlich die Wahrsagerin auf einer Gartenparty mimt. Kurzum macht er einen Heiratsantrag und ihre Tante und ihr Vater stimmen zu. Eine solche Gelegenheit darf man sich schließlich nicht entgehen lassen. Was Jane nicht ahnt ist, dass Nicholas, wie auch seine Brüder, sich in Vollmondnächten verwandeln. Denn Satyr ist nicht einfach nur ein Nachname. Sie sind Satyre! Erotische Geschöpfe der Nacht… Was Jane wohl davon halten wird wenn sie es erfährt?

Ok, ich habe nichs gegen Erotik in Büchern. Gar nicht. Aber das hier ist einfach nicht zu ertragen. Die Story hat weder Tiefgang noch einen funken Spannung. Es geht eigentlich nur darum wer wen wann in die Kiste bekommt und wie lange er dann kann…

Die Charaktere kann man als solche auch nicht bezeichnen, da fehlt einfach alles dran. Fazit: Wenn es ginge hätte ich gerne mein Geld zurück, und ich bin froh nicht alle Teile auf einmal gekauft zu haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.