Bruderschatten hatte ich bereits im letzten Jahr erhalten und schon seit Wochen durchgelesen. Leider komme ich erst jetzt zur Rezension dieses beeindruckenden Buches.

Worum geht es

Im idyllischen Ort Solthaven ereignet sich ein Drama, von dem eine ganze Familie betroffen ist. Ihr Leben verändert sich, als gleich mehrere Personen ermordet werden. Julie ist geschockt, denn ihr Bruder soll der Täter sein. Lange kann sie nicht daran glauben und auch die Beweise scheinen nicht zu stimmen. Dennoch, ihr Bruder wurde nie gefasst und erst Jahre später wird der Fall erneut aufgerollt. Julie arbeitet inzwischen als Gerichtsreporterin bei einer anerkannten Hamburger Zeitung. Für Sie unerwartet wird sie von einem entlassenen Serienmörder um ein Treffen gebeten. Er erzählt ihr seine Geschichte und was es mit ihrem Bruder und den damaligen Morden auf sich hatte. Plötzlich beginnt alles von neuem und Julie weiß kaum mehr, wem sie eigentlich noch glauben soll.

Die Charaktere

Julie ist eine ausgesprochen starke Frau mit einer schwierigen Vergangenheit. Es fällt ihr schwer Vertrauen zu fassen und sich ein unbeschwertes Leben aufzubauen. Ihr Sohn ist ihr dabei eine große Hilfe, doch mit seinem Vater ist der Kontakt weniger einfach. Sie haben sich Jahre nach den Morden getroffen und gemeinsam an jene schwere Zeit zurück gedacht. Nach einigen gemeinsamen Monaten trennten sie sich ohne großen Abschied und gingen wieder ihren eigenen Weg. Doch jetzt scheint es als würde sie die Vergangenheit einholen und es ist beeindruckend, wie es Julie schafft trotzdem einen einigermaßen kühlen Kopf zu bewahren. Als Reporterin hat sie analytisches Gespür und weiß welche Fragen sie stellen muss. Doch sie weiß nicht wem sie glauben kann und soll, was es nicht gerade einfacher macht.

Wertung

Bruderschatten ist ein beeindruckendes Buch, das von der ersten Seite an fesselt. Die Autorin hat es geschafft die Spannung von der ersten bis zur letzten Seite aufzubauen und immer wieder neu zu füttern. Durch die persönlichen Beziehungen, die scheinbar nebenbei dargestellt werden, wird man als Leser förmlich in das Geschehen und die Handlung hinein gezogen. Insgesamt vergebe ich daher 4 von 5 Sternen, da mich dieses Buch wirklich begeistert hat. Der Stern Abzug ist für die mitunter aufkommende Verwirrung, da teilweise sehr viel recht schnell geschiet und ein ganzer Haufen neuer Personen vorgestellt wird. Das macht es manchmal etwas anstrengend, steigert gleichzeitig aber auch die Spannung 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.