2014 auf Reading Books

Das neue Jahr hat begonnen und ich hoffe ihr alle seid gut hinein gekommen 🙂 Auch bei uns wurde natürlich ordentlich gefeiert und das neue Jahr willkommen geheißen. Ich möchte hier jetzt allerdings keinen Rückblick auf das vergangene Jahr geben. Es gab viele gute Bücher, die mich durch die Monate begleitet haben aber auch einige Reinfälle. Nun liegt ein neues Jahr vor mir und genauso vor euch. Ich für meinen Teil freue mich wieder auf eine ganze Reihe von Neuerscheinungen und vielen interessante Bücher 😀

Schon jetzt ist mein Stapel an Büchern, die ich unbedingt lesen will beachtlich und er wird über die nächsten Monate noch weiter wachsen o.o Ich werde euch sicherlich immer mal wieder einen kleinen Einblick in meine Neuzugänge geben, aber nicht unbedingt so regelmäßig. Die Vorstellung interessanter Bücher soll dagegen noch weiter in den Vordergrund rücken. Ich werde es nicht schaffen alle davon zu lesen, aber vielleicht hat ja der eine oder andere von euch dann Lust seinen Eindruck zu erzählen 🙂
Unabhängig davon stehen auch wieder einige Challenges für dieses Jahr an. Nachdem ich im vergangenen Jahr dann irgendwie alle abbrechen musste, da die Zeit nicht so wirklich reichte um jedem gerecht zu werden, habe ich mich im kommenden Jahr auf einige wenige konzentriert. Das wird dann hoffentlich besser funktionieren 🙂 Mit dabei ist natürlich die Blanvalet Challenge, dessen Bücher mich schon 2013 immer wieder sehr begeistert haben. Auch die Querbeet Challenge steht wieder an und zu meiner Erleichterung wurden die Regeln der zugelassenen Bücher etwas gelockert. Im vergangenen Jahr hatte ich sie abgebrochen, da ich eben nicht nur Neuerscheinungen lesen wollte und auch viele etwas ältere Bücher habe, die nun wunderbar zum Füllen der Aufgaben genutzt werden können. Eventuell werde ich noch an einer weiteren Challenge zum SUB-Abbau teilnehmen, aber da bin ich mir noch nicht ganz schlüssig. Diese ist mit einigen Aufgaben verbunden und dafür langt es bei mir dann meist doch nicht. Ich mag mich eben nicht so arg in meinem Leseverhalten leiten lassen und lese zu gern „frei Schnauze“ 😉
Eine kleine Besonderheit gibt es aber noch. Nachdem der Lesepreis von Lovelybooks ja nun im vergangenen Jahr wieder großen Anklang gefunden hatte, habe ich mir auch die Bücher dort angesehen. Dabei ist aufgefallen, wie wenige der Bücher ich eigentlich gelesen habe und so möchte ich in diesem Jahr zumindest die Gewinner einiger Kategorien lesen:
Romane
1. Ein ganzes halbes Jahr – bereits gelesen
2. Silver Linings
3. Die Analphabetin, die rechnen konnte
Fantasy
1. Wen der Rabe ruft
2. Ein Wispern unter Baker Street – bereits gelesen
3. Der Heckenritter von Westeros – Das Urteil der Sieben
Jugendbücher
1. Silber – Das erste Buch der Träume – bereits gelesen
2. Wunder
3. Die Verschworenen
Krimi/Thriller
1. Doctor Sleep
2. Inferno
3. Der Nachtwandler – bereits gelesen
SciFi
1. Dark Destiny
2. Partials – Aufbruch
3. Die lange Erde
Liebesromane
1. Solange am Himmel Sterne stehen
2. Beautiful Disaster
3. Die Liebe deines Lebens
Historisch
1. Das Haupt der Welt
2. Das Salz der Erde
3. Sturmwolken am Horizont
Das allein sind schon 21 Bücher wobei einige ja bereits gelesen sind und ich bin echt gespannt ob ich es schaffe sie alle zu lesen 🙂 Bei einigen wird es mir leicht fallen, andere sind schon schwieriger, da sie mitunter zu Serien gehören und ich erst die vorhergehenden lesen muss. Aber ich habe es mir vorgenommen möglichst viele zu schaffen und dabei eventuell noch etwas neues zu entdecken. Einige der Bücher liegen ohnehin schon auf meinem Sub oder stehen auf der Wunschliste, so muss ich mich nicht mal extra verbiegen 😉 Welches der Bücher kennt ihr denn schon oder wollt iht noch lesen?

2 Replies to “2014 auf Reading Books

  1. Eine schöne Idee. Ich habe „Ein ganzes halbes Jahr“ und „Solange am Himmel Sterne stehen“ gelesen. Die sind toll. Die ganze Liste abzuarbeiten würde mir glaube ich schwer fallen, denn Fantasy und SciFi sind so gar nicht meins, aber ich würde dieses Jahr gerne noch „Die Analphabetin, die rechnen konnte“, „Wunder“ und „Silver Linings“ lesen.
    Liebe Grüße

    1. Ja ich habe auch nicht das Ziel von allen wirklich alles zu schaffen, nur eben möglichst viel.. so eines im Monat habe ich aber vor zu schaffen 🙂

Schreibe einen Kommentar zu Steffi Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.