Der Bücherherbst steht an und damit wieder einmal dermaßen viele interessante Neuerscheinungen, dass nur schwer alle erfasst werden können. Auf einige freue ich mich allerdings besonders. Ganz vorn mit dabei: Mitosis von Brandon Sanderson.

Brandon Sanderson konnte mich zuletzt mit „Der Rithmatist“ sehr überzeugen (wenn nicht sogar begeistern), weshalb ich Mitosis tatsächlich lesen möchte. Es ist die Fortsetzung der Story aus Steelheart und auch wenn mich Sanderson dort nicht vollends überzeugen konnte, werde ich Mitosis lesen müssen.

Mitosis

Noch einmal zur Erinnerung: Worum ging es in Steelheart?

Als David sechs ist, zerstört eine gewaltige Explosion die Welt, die er kannte. Einige der Überlebenden erlangen Superkräfte, die sie dazu nutzen, sich die übrigen untertan zu machen. Als David acht ist, muss er miterleben, wie einer dieser Superhelden, ein gewisser Steelheart, seinen Vater ermordet. Von da an kennt David nur ein Ziel: herauszufinden, warum sein Vater sterben musste. Und ihn zu rächen. Er schließt sich einer Untergrundbewegung an, die die Herrschaft der scheinbar unbesiegbaren Superhelden bekämpft. David ahnt, dass sogar der mächtige Steelheart eine Schwachstelle hat. Er muss sie nur entdecken. Doch das bunt zusammengewürfelte Grüppchen der Widerstandskämpfer muss sich erst zusammenraufen. Und nicht jeder billigt Davids Plan, Jagd auf Steelheart zu machen …

Nun folgt also eine weitere Geschichte rund um David und die Epics.

Mitosis, die packende neue Story von Bestsellerautor Brandon Sanderson, knüpft direkt an die Ereignisse aus Steelheart an und entführt uns erneut in die faszinierend düstere Welt Newcagos: Gerade als David und die anderen Reckoner versuchen wieder ein normales Leben zu führen, taucht ein neuer Epic namens Mitosis in der Stadt auf. Mitosis ist auf der Suche nach David – und er ist auf Rache aus …

Das eBook erscheint am 14. September bei Heyne fliegt.

Kommentar verfassen