Ich beobachte diese Aktion von Jill schon etwas länger und auf diversen Blogs. Sie ist eine hervorragende Alternative zu Beiträgen mit aktuellen Neuerscheinungen, die ich zwar ebenfalls versucht habe, mit denen ich aber nie wirklich glücklich geworden bin.

Das erste Buch, das ich im Rahmen der Aktion vorstellen möchte ist „Der Rithmatist“ von Brandon Sanderson. Warum dieses Buch? Nun das Cover machte mich direkt neugierig als ich es zum ersten Mal gesehen habe. Der Klappentext unterstützte die Neugier nur noch und so stand eigentlich sehr schnell fest, dass ich dieses Buch unbedingt lesen will.

Wie wird man Magier, wenn man nicht zaubern kann? Mit diesem Problem kämpft Joel tagtäglich, denn nichts wünscht er sich sehnlicher, als ein Rithmatist, ein berühmter Kreidemagier, zu werden. Doch so sehr er sich auch bemüht, seine Kreidefiguren bleiben leblos – bis zu dem Tag, an dem plötzlich das Schicksal aller Rithmatisten auf Joels Schultern ruht. Einem Tag, an dem eine lange verborgene Gabe in ihm erwacht …

Erscheinen wird „Der Rithmatist“ am 13 Juli diesen Jahres sowohl als Hardcover wie auch als eBook.

Mein erstes Buch von Sanderson war übrigens Steelhart, welches mit einem ähnlich grandiosen Cover aufwarten konnte. Hier erscheint noch im diesen Jahr die Fortsetzung, aber ich habe mich noch nicht ganz entschieden, ob ich weiterlesen werde oder nicht. Welches Buch habt ihr zuletzt von Sanderson gelesen? Falls ihr bei „Der Rithmatist“ noch immer unentschlossen seid, hilft vielleicht die Leseprobe zum Buch.

der-rithmatist-sanderson   

Kommentar verfassen