Könnt ihr es glauben? Ich habe gerade mit Schrecken festgestellt, dass mein letzter Skoobing-Beitrag bereits einen Monat (!!!) her ist. Das ist wirklich unverantwortlich von mir – nicht zuletzt, da ja wöchentlich so viele, tolle und absolut lesenswerte Bücher zum Angebot hinzu kommen. Da ist es etwas schwierig de Überblick zu behalten und ehrlich gesagt ist meine Merkliste schon jetzt hoffnungslos überfüllt.

Coverhighlights

Jede Woche wandert mindestens ein weiteres Buch auf meine kleine „Coverhighlight-Liste“. Darauf befinden sich Bücher, die ich mir vermutlich auch einfach nur zum Hinstellen kaufen würde ^^ Was Bücher angeht, bin ich tatsächlich extrem oberflächlich. Ein Buch muss mich schon vom Cover interessieren. Andernfalls lese ich den Klappentext nicht. Natürlich gibt es auch noch andere Wege, mich neugierig zu machen, aber das Erscheinungsbild ist nun einmal der einfachste Weg.

Eden und Orion – Lichtjahre zu dir
Als der gut aussehende Ryan an ihrer Schule auftaucht, verliebt Eden sich Hals über Kopf in den Neuen. Auf den ersten Blick scheint Ryan ein ganz normaler amerikanischer Teenager zu sein. Aber wieso kennt er dann keine Pizza und hat noch nie von Gandhi oder Mandela gehört? Und warum interessiert er sich so brennend für sie? Eines Tages findet Eden ein Buch in Ryans Zimmer, dessen Inhalt eine ferne Zukunft vorwegnimmt. Eden versucht fieberhaft, das Geheimnis zu lüften. Sie entdeckt, dass Ryan eine unglaublich wichtige Mission erfüllen muss … und sie vielleicht seine einzige Chance zerstört hat.

Ich finde dieses Cover einfach wunderbar stimmig. Es ist einfach gehalten und scheint doch alles auszusagen. Cover und Titel passen zudem hervorragend zusammen und sehen nicht irgendwie komisch zusammengesetzt aus.

Weihnachten

Ja Weihnachten steht vor der Tür und ja auch ich bin dabei einige Weihnachtsbücher zu lesen. Ich hatte „Am Anfang war der Frost“ ja ebenfalls für ein recht winterliches Buch gehalten, aber letztlich kam es dann doch irgendwie anders. Das folgende Buch ist für mich jedoch nicht nur ein Weihnachtsbuch, sondern ebenfalls ein kleines Coverhighlight. Es ist stimmig und wunderschön umgesetzt. Außerdem ist dies mal wieder ein etwas anderes Buch von James Patterson und ich bin ehrlich gespannt darauf es zu lesen.

Hochzeit unterm Mistelzweig
Eine wunderbar romantische Weihnachtslektüre, die das Herz erwärmt.

Der Baum ist geschmückt, und die Geschenke sind verpackt, doch das größte Ereignis, das dieses Jahr zum Weihnachtsfest bevorsteht, ist Gaby Summerhills Hochzeit. Seit dem Tod ihres Mannes vor drei Jahren hat sie nicht mehr mit all ihren Kindern gemeinsam Weihnachten gefeiert. Daher hofft Gaby nun, durch die Verkündung ihrer Heiratspläne endlich wieder einmal die ganze Familie unter dem heimischen Weihnachtsbaum zu versammeln. Zumal sie es besonders spannend macht – denn wer ihr Bräutigam ist, soll bis zum Hochzeitstag geheim bleiben …

Ein gänzlich anderes Weihnachtsbuch ist dagegen dieses hier:

@dvent, @dvent
Nie war das Warten auf Weihnachten fesselnder:

24 Tage bis zum Heiligabend – das heißt 24 Mal die richtige Nummer finden und eine witzige, bissige oder mörderische Erzählung oder ein kniffliges Weihnachtsrätsel entdecken. Ob tödliche Rache im Advent, Aufruhr unterm Tannenbaum oder Familienfehden überm Gänsebraten – Rowohlts digitaler Adventskalender versammelt die besten Weihnachtsgeschichten deutschsprachiger Autoren gegen den besinnlichen Weihnachtstrott.

Wie bei einem echten Adventskalender suchen Sie jeden Morgen das Datum des Tages, klicken auf den Link und lassen sich von einer neuen Erzählung oder einem Rätsel überraschen. @dvent, @dvent vereint die Highlights der schönsten Rowohlt-Anthologien in einem Kalender. Mit Oliver Bottini, Andrea Maria Schenkel, Petra Oelker, Horst Evers, Jan Costin Wagner, Tina Uebel, Friedrich Ani, Felicitas Mayall u.a. wird die Vorweihnachtszeit dieses Jahr das Beste am Fest.

Testlesen

Auf meine Liste zum Testlesen ist in den vergangenen Wochen natürlich auch wieder einiges gewandert. Besonders gespannt bin ich jedoch auf das folgende Buch:

Die Genesis-Verschwörung
Die Sensation ist perfekt: Ross Kellys Frau Lauren hat an der Yale-Universität das mysteriöse Voynich-Manuskript entziffert, das jahrhundertelang für Experten aus aller Welt ein Rätsel war. Damit ändert sich das Leben der Familie schlagartig. Bei einem Versuch, ihre Übersetzung zu stehlen, wird Lauren beinahe getötet. Ross will mit allen Mitteln herausfinden, woher die Gefahr droht. Und er hat nur eine Möglichkeit: Er muss das 450 Jahre alte Manuskript selbst lesen und deuten.

Welche Bücher habt ihr so in den vergangenen Wochen bei Skoobe für euch entdeckt? Ich stelle hier ja regelmäßig fest, dass meine Lesezeit einfach nicht ausreicht um alle Bücher zu lesen o.o

Kommentar verfassen