chosen
Belletristik, Fantasy, Fantasy/SF, Jugend, Rezensionen

Chosen – Das Erwachen

Nachdem ich Band 1 bereits super fand war klar, dass ich auch Band 2 unbedingt lesen musste. Mit ihm kommt die Dilogie zum Ende und ich hoffte die verschiedenen Fragen rund um Emma, Aidan und natürlich Jacob würden gelöst werden. Das Ende von ersten Buch war für die verschiedenen Figuren nicht unbedingt einfach. Jacob, Emmas Vater, wurde dem Anschein nach getötet. Es wurde auf ihn geschossen und er ist in Folge dessen aus dem Fenster in Farrans Büro gestürzt. An dieser Stelle muss ich euch warnen: Sofern ihr Band 1 noch nicht gelesen habt, könnte diese Rezension Spoiler enthalten. Überlegt euch also ob ihr weiterlesen möchtet.

placeit (1)
Gewusst Wie

WordPress VS Blogger – oder warum ich überzeugter WP-Nutzer bin

In jüngster Zeit bemerke ich eine zunehmende Bewegung in der Bloggerszene: Immer mehr Blogger wechseln von Blogspot zu WordPress oder aber vom kostenfreien Bloganbieter zum selbst gehosteten Blog. Das führt natürlich zu Fragen: Warum machen die das? Gibt es überhaupt Unterschiede? Ich selbst werde in dem Zusammenhang immer wieder gefragt, warum ich WordPress nutze oder warum ich meinen Blog selbst hoste. Um das zu erklären, muss ich etwas weiter ausholen. Eine selbst gehostete Website hat im weitesten Sinn ihre eigene Domain und eigenen Webspace. Das heißt, es wird keine Subdomain (untergeordnete Domain) gebildet. Subdomains erkennst Du immer an einem “.” in der Adresszeile zusätzlich zu jenem vor der Dateiendung. Domains ähnlich blogname.wordpress.com oder blogname.blogspot.de sind beispielsweise immer Subdomains zur jeweiligen Hauptdomain wordpress.com bzw. blogspot.de. Eine selbst gehostete Domain hat ihre Vor- aber eben auch Nachteile. Hier muss jeder für sich selbst abwägen wobei ich persönlich immer wieder eine selbst gehosteteweiterlesen

until-love-nico
Belletristik, Rezensionen, Romane

Until Love: Nico

“Nico” ist mein erstes Buch der “Until Love” Reihe. Damit habe ich bereits einige der Mayson Brüder verpasst, aber das stört beim Lesen nicht wirklich. Es gibt einige kleine Nebensätze, die auf die anderen Bücher hinweisen aber die Handlung baut nicht auf diese auf. Wer von euch also überlegt eines der Bücher zu lesen: Es ist nicht schlimm, wenn ihr mittendrin anfangt. Ein weiterer Vorteil: Diese Rezension ist daher völlig frei von Spoilern auf eventuelle andere Bände der Reihe. Sophie Grates hat mit genug inneren Dämonen zu kämpfen und keinen Kopf, einen Mann in ihr Leben zu lassen. Doch da hat sie dir Rechnung ohne den verdammt charmanten Nico Mayson gemacht, der mit seinen Tattoos und Piercings vielleicht nicht so aussieht, aber mit seiner liebevollen Art ihren Alltag von einen auf den anderen Tag gehörig umkrempelt.Nico zwingt sie, aus ihrer Komfortzone auszubrechen und wieder Risiken einzugehen. Schritt für Schritt willweiterlesen