Märchen und Sagen (in) der Spiegelwelt

Die Reckless-Trilogie spielt zum Großteil in einer fremden Welt hinter Spiegeln, der sogenannten Spiegelwelt. Jacob erreicht sie wie schon sein Vater durch einen Spiegel im Arbeitszimmer. Diese fremde Welt ist gänzlich anders als die uns bekannte und doch gibt es hier zahlreiche Ähnlichkeiten, die wir vornehmlich aus Märchen und Sagen kennen.

Die Autorin selbst hat bereits vor einiger Zeit versucht den Zauber und all die Märchen der Spiegelwelt in Worte zu fassen.

Steinernes Fleisch

Der erste Band der Trilogie zeigt was alles möglich ist. Hier werden über die Handlung hinweg verschiedenste Märchen erwähnt, die oft jedoch deutlich düsterer wirken als sie uns bekannt sind:

Hänsel und Gretel
Aschenputtel
Dornröschen
Der Teufel mit den drei goldenen Haaren

Das sind nur einige Beispiele, denn viele Märchen werden im Buch nur durch einen kleinen Gegenstand oder eine Figur repräsentiert. Aschenputtel beispielsweise finden wir durch einen gläsernen Schuh, den Jacob einmal für die Kaiserin finden sollte. Dieser Schuh, so heißt es, bringt ewige Liebe, eben so wie sie Aschenputtel gefunden hat.

Auf Hänsel und Gretel stoßen wir nicht ganz zu schön. In der Spiegelwelt gibt es zahlreiche Hexen, die nicht alle gut sind. Die schlimmsten unter ihnen sind die Kinderfresserinnen (ja es gibt mehrere), deren Häuser mit Süßigkeiten beklebt sind um Jungen und Mädchen anzulocken. Auch wenn eine dieser Hexen tot ist, ihr Haus ist weiterhin eine Falle. Der sie umgebende Zaun beispielsweise lässt nichts mehr hinaus, was er herein gelassen hat. So konnte die Hexe sicherstellen, dass die Kinder nicht plötzlich weggelaufen sind.

Ähnlich tragisch, wenn auch weniger abstoßend, verhält es sich mit Dornröschen. Die wunderschöne Königstochter schläft in ihrer Kammer, ganz wie es der Fluch bewirkt. Das Schloss ist von einer Dornenhecke umgeben und auch alle Bediensteten schlafen. Dumm ist hier nur: der Prinz taucht nicht auf. So schlafen alle bereits seit mehreren Jahrzehnten und aus den früheren Dienern sind inzwischen Tote geworden. Auch der Prinzessin geht es nicht anders und es ist zu bezweifeln, dass ein Kuss sie noch wecken könnte.

Die hier gezeigte dunkle Seite der Märchen ist so erschreckend wie faszinierend, denn ich hatte mich nie gefragt, wie ein Märchen ohne Happy End aussehen würde. In der Reckless-Trilogie bekommen Leser zumindest eine kleine Ahnung.

Lebendige Schatten

Im zweiten Band der Trilogie sind es weniger die Märchen die sich hervortun als vielmehr die Sagengestalten und Fabelwesen. Neben den Goyl haben auch die Feen eine markantere Rolle. Auch Zwerge, Wassermänner und andere mystische Gestalten haben hier eine größere Rolle.

Besonders fasziniert hat mich hier jedoch der Blaubart, der ähnlich den Wassermännern gutaussehende Frauen und hübsche Mädchen stielt. Der Blaubart entstammt einem französischen Märchen, in dem ein wohlhabender Mann eine der beiden wunderschönen Töchter seines Nachbarn heiraten möchte. Da diese seinen blauen Bart aber so hässlich finden, möchten sie nicht. Mehr zu diesem Märchen findet ihr beispielsweise auf Wikipedia. In Reckless ist es Fuchs, die ihm zum Opfer fällt und entführt wird. Sehr faszinierend finde ich auch den Diener des Blaubarts: ein Hirsch, der Menschengestalt annimmt, da ihm Menschenhaare ins Stroh gegeben wurden.

Bei den Wassermännern verhält es sich übrigens ähnlich. Während jedoch ein Blaubart die gefangenen Mädchen und Frauen tötet, bringen Wassermänner sie in verborgene Höhlen und überschütten sie dort mit zahlreichen Kostbarkeiten. Wirklich glücklich werden die Mädchen damit aber auch nicht und wie man im Buch erfährt, hat schon manche so ihren Verstand verloren.

Das goldene Garn

Was wäre der dritte Band ohne beeindruckende Figuren und diverse Märchenfiguren. Gleich zu Beginn taucht eine vom Lesen bereits bekannte Figur wieder auf, die sich jedoch erst jetzt wirklich vorstellt: Rumpelstilzchen und wie gewohnt soll auch jetzt das erstgeborene Kind wieder Bezahlung sein. Dumm ist hier nur, dass Jacob der Bezahlung bereits im Voraus zugestimmt hatte ohne nach dem genauen Preis zu fragen.

Interessant ist zudem, dass die Spiegel hier eine deutlich größere Rolle einnehmen als in den vorherigen Büchern und sich damit einige Fragen aufwerfen. Fast nebenbei werden dabei auch andere Spiegel erwähnt, wie beispielsweise jener der bösen Königin aus Schneewittchen.

Besonders beeindruckend in Band 3: Jacob und Fuchs reisen an den Hof des Zaren in Moskva, der gleich mehrere Schatzkammern voller Märchen. Neben zahlreichen fliegenden Teppichen befinden sich hier auch diverse Märchenfiguren wie ein Hirsch mit goldenen Hufen. Besonders auffallend, einige der Gegenstände sind hier miteinander verwoben: so gibt es beispielsweise den grauen Wolf aus einem russischen Märchen, den Feuervogel aber auch das Wasser des Lebens und das Wasser des Todes wobei die zwei letzteren nicht mehr aufzufinden sind in den Weiten der Schatzkammern und Geheimräume.

Bevor Jacob und Fuchs jedoch am Hof ankommen haben sie einige Hürden zu überwinden. Eine davon führt sie zu einer der Baba Jagas, einer Figur, die wir wohl alle kennen. Die Autorin hat sie selbst aber auch ihr Haus sowie diverse Ergänzungen wunderbar beschrieben. Einmal mehr wurde die Spiegelwelt damit für mich zu einem Ort voller Märchen und Wunder :)

Morgen geht die Blogtour dann weiter bei Manja, die sich mit Jacob und Fuchs einmal genauer befasst.

Gewinnspiel

Zu gewinnen gibt es bei dieser Blogtour natürlich auch etwas. Beantwortet einfach die folgende Frage als Kommentar und hüpft damit in den Lostopf:

Die Spiegelwelt ist eine Welt voller Märchen, Sagen und Fabelwesen. Während Dornröschen hier einen Todesschlaf schläft, verspricht der gläserne Schuh Aschenputtels die wahre Liebe. Welchen Gegenstand aus einem Märchen würdest du gern besitzen und welche Fähigkeit/Eigenschaft hätte dieser?

Gewinnen könnt ihr folgendes:

1. Preis: Band 1-3 signiert von Cornelia Funke
2-5. Preis: “Reckless – Das goldene Garn” signiert von Cornelia Funke
6. Preis: “Mein Reckless Märchenbuch” signiert von Cornelia Funke

Zum Abschluss noch die rechtlichen Dinge:

  • Teilnahme am Gewinnspiel ab 18 Jahren, oder mit Erlaubnis des Erziehungs/Sorgeberechtigten
  • Bewerber erklären sich im Gewinnfall bereit, öffentlich genannt zu werden(Gewinnerpost) und das ihre Adresse dem Verlag zwecks Gewinnversands übermittelt wird.
  • Keine Barauszahlung der Gewinne möglich
  • Keine Haftung für den Postversand
  • Versand der Gewinne innerhalb Deutschland – Österreich – Schweiz
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen

Ausgelost wird unter allen Kommentaren der Blogtour also nicht diesen hier, sondern auch jenen der anderen Blogs. Hier noch einmal alle teilnehmenden Blogs im Überblick:

07.03. – RückblickMelanie
08.03. – Buchvostellung – Susy
09.03. – Märchen & Sagen der Spiegelwelt – hier bei mir :)
10.03. – Jacob und Fuchs – Manja
11.03. – Die dunkle Fee – Stephie
12.03. – Interview mit Cornelia Funke – Katja

Am 13.03. werden anschließend auf allen teilnehmenden Blogs die Gewinner bekanntgegeben. Ich wünsche euch allen viel Glück und drücke jedem natürlich die Daumen :)

You May Also Like

19 thoughts on “Märchen und Sagen (in) der Spiegelwelt

  1. Schöne Tour! Ich hätte gerne das Tischlein-deck-dich. Ich hasse nämlich Kochen und das wäre eine großartige Erleichterung! Zumindest, wenn man sich wünschen kann, was es so aufdeckt und wenn es eine gewisse Abwechslung im Repertoire hat :-))

  2. Guten Morgen :-)
    Dankeschön für deinen tollen Beitrag :-)
    Puh, gute Frage. Hmmm, ich muss gestehen so einen verzauberten Schuh wie ihn Aschenputtel hat ist schon klasse.
    Doch wenn ich wählen könnte oder mir einen Gegenstand aussuchen dürfte, dann würde ich einen Handspiegel wählen. Er sollte die Fähigkeit haben den wahren Charakter eines jeden Menschen zeigen zu können :-) Das wäre einfach genial :-)

    Liebe Grüße
    Line

  3. Hallo und guten Tag,

    die Federbetten von Frau Holle, damit der Winter auch mal ein richtiger Winter ist. Mit ganz viel Schnee und so.

    LG..Karin..

  4. Huhu :)

    was für eine interessante Frage ;) Am liebsten hätte ich auch einen magischen Spiegel. Aber keinen, der mich in die Spiegelwelt und hinausbringt sondern einen, mit dem ich andere Menschen beobachten könnte und auf Wunsch im Spiegel die Welt aus ihren Augen sehen könnte.

    Jule♥

  5. Guten Morgen,

    ich hätte gerne die Schuhe aus dem Zauberer von Oz.
    Mit denen kann ich mich dann irgendwohin wünschen, wo es schön ist… Vermutlich in die Sonne ;)

    LG
    Jacqueline

  6. Ihr habt Euch wirklich tolle Fragen einfallen lassen :)

    Ich hätte gerne die Streichhölzer aus “Das Mädchen mit den Schwefelhölzern”. Damit könnte ich, wann immer es nötig ist, gegen die Kälte um uns rum, die menschliche Kälte, angehen. Einfach anzünden und schon lässt sich was machen! Dann würde es jetzt gerade auf unserer Erde ganz schön leuchten überall…

    Liebe Grüße
    Bine

  7. Ich hätte gerne den Mantel von Rotkäppchen, ich liebe die Farbe Rot. Und können muss der gar nichts, der sieht einfach nur toll aus :D Wobei, so ein Unsichtbarkeitszauber wie bei HP wäre auch cool :P
    LG, Sandrina

  8. Ich hätte gern die Haselnüsse von Aschenbrödel, aber nicht nur 3.

    Einfach eine Nuss fallen lassen und das leidige Kleiderproblem ist erledigt. Immer das passende zu jedem Anlass :)

    Oder Tischlein dein dich. Den würde ich an die zahlreichen Krisengebiete weiter geben, sodass dort kein Kind mehr hungern muss.

    Ein gläserner Tanzschuh ist mir zu unbequem. Ich trage lieber Ballerinas zum tanzen :) Damit wird die ganze Nacht zum Tag und nicht nur bis Mitternacht.

    Liebe Grüße
    Kathleen

  9. Ich fände zum einen nicht schlecht wenn man das Spinnrat vom tapferen Schneiderlein hat und Stroh zu Gold machen kann dann würde ich erst meine Familie unterstützen.. den Rest würde ich Spenden damit keiner mehr Hungern muss während andere ihr Essen wegschmeißen…
    Auch schöne fände ich allerdings auch das Tischlein deck dich… da ich jetzt nicht unbedingt ein so großer Kochfan bin.
    LG Cassie

  10. Einen schönen guten Morgen :)

    Zwar ist Aschenputtel mein allerliebstes Märchen, aber ich hätte dennoch sehr gern den Dschinn bei mir und Aladins Wunderlampe.

    Liebe Grüße
    Katharina

  11. Moin moin, definitiv den Spiegel der bösen Königin in Schneewittchen. In der Form aus Snow White and the Huntsman. Der Film war Mist, aber der Spiegel sehr cool.
    LG
    Booksnstories

  12. Hallo!
    Danke für Deinen fantastischen Beitrag, es war eine echte Freude diesen zu lesen!
    Nun zu Deiner Frage die echt schwer zu beantworten ist da es echt viele tolle magische Helfer gibt ;-)
    Ich hätt sehr sehr gerne ein verzaubertes Amulett das mir die Fähigkeit schenkt die Sprache der Tiere zu verstehen u. zu sprechen! und einen fliegenden Teppich würd ich auch ganz ganz toll finden :-)
    Glg Mimi

  13. Hallo :)

    Erstmal ein großes Lob an eure tolle Blogtour! :) Es macht mir sehr viel Spaß, diese auf den einzelnen Blogs zu verfolgen, da ihr euch alle so viel Mühe gebt mit euren Themen! :)
    Ich hätte ebenfalls gerne die Wunderlampe von Aladin, da mir der Dschinn dann Wünsche erfüllen könnte! Ich würde mir zum einen das Ende der Kriege auf der Welt wünschen und eine Heilmethode für all die schlimmen, bislang häufig unheilbaren Krankheiten, wie z.B. Krebs. Außerdem würde ich mir wünschen, dass sich die Populationen einiger Tiere wieder erholen, wie z.B. die der Wale, da ich es sehr traurig finde, dass es gar nicht mehr viele dieser tollen Wesen gibt! Außerdem wäre es doch sicher spannend, wenn die ausgestorbenen Mammuts plötzlich wieder existieren würden! :P
    Einige der Wünsche sind natürlich weniger realistisch, aber man darf ja mal träumen…. :)

    Liebe Grüße! :)
    Humpi

  14. Huhu!

    Tolle Fragen die ihr euch da ausgedacht habt. :)
    Also so ganz plump wäre ja der Goldesel nett, oder eben das Spinnrad…

    Aber ich fände auch die Siebenmeilenstiefel toll. :)

    LG, Insi

  15. Wie die meisten fände ich natürlich auch die Wunderlampe o.Ä. toll.
    Bei einigen Leuten wünsche ich mir aber auch mal einen Krüppel-aus-dem-Sack ;D

    Liebe Grüße! Kim Sophie (:

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: