Heute veranstaltet der #ClanDerGiftmischer einen kleinen Leseabend zu „Der schwarze Thron – Die Schwestern“. Natürlich können auch alle anderen mitmachen und beispielsweise ein anderes Buch lesen. Los ging es bereits um 20:00 mit der ersten Frage. Aktuelle Beiträge zum Leseabend findet ihr bei mir übrigens auch bei Twitter oder alternativ Instagram, also schaut vorbei 🙂

Leseabend-derschwarzethron

Vorbereitend für den Leseabend habe ich erst einmal gebacken: Schoko-Muffins garniert mit Tollkirschen, wie es sich für einen Giftmischer gehört. Dazu ein Glas Wein versetzt mit Stechpalmenbeeren und schon kann die Lektüre beginnen.

Die erste Frage ist dann auch gleich der Einstieg:
Auf welcher Seite bist Du und wie ist dein Eindruck vom Buch?

Ich bin bereits auf S. 262 und damit furchtbar weit. Doch mal ehrlich: Dieses Buch ist einfach furchtbar spannend! Da kann man nicht aufhören zu lesen und ich werde sicherlich auf jeden Fall heute fertig werden. Mal gucken.

Frage 2:
Wie ist der erste Satz deiner aktuellen Seite?

„Komm vom Fenster weg, Mira, und probier das hier mal an.“
Zitat S. 263 – Ja ich bin furchtbar weit gekommen aber mal ehrlich, was hätte ich jetzt in den ersten 5 Minuten auch groß schaffen sollen?

Frage 3:
Welche Figur im Buch kannst du überhaupt nicht leiden und welche schon?

Eine absolute Hass-Figur für mich ist Genevieve, Natalias Schwester. Sie ist ziemlich gemein und erinnert mich einfach nur an eine verschrobene Alte. Naja, es muss eben auch unsympathische Figuren in Büchern geben oder? Ganz anders ist es mit Pietyr Renard. Ihn finde ich einfach großartig und zum dahinschmelzen 😀

Frage 4:
Wie würdest du die aktuelle Situation im Buch beschreiben?

Die derzeitige Situation ist vor allem eines: erschütternd und das auch gleich in einem Maße, dass ich tatsächlich erst einmal eine Lesepause einlegen musste und mit unserem schwarzen Kater gekuschelt habe.

Frage 5:
Wo spielt das Buch gerade und wie stellst du dir den Ort vor?

Passenderweise befinde ich mich gerade in Gravesdrake, dem Zuhause unserer #QueenKatharine. Sie arbeitet an einem neuen Gift und hört nebenbei Natalia und Genevieve zu, die sich über die neusten Gerüchte zur Erwachsenenzeremonie austauschen. Gravesdrake ist in meinen Augen ein sehr großes Haus, recht weitläufig und fast schon ein eigenes Schloss. Es gibt große Räume, dezenten Luxus aber alles ist relativ dunkel gehalten.

castle-1998435_1920

Frage 6:
Wenn du mit einer Figur im Buch den Platz tauschen könntest, welche wäre das?

Diese Frage ist nicht einfach zu beantworten, denn so interessant das Leben der drei Königinnen vermutlich wäre, so traurig ist es auch. Bis zum jetzigen Zeitpunkt würde ich vermutlich mit Natalia Arron tauschen wollen. Ich finde sie einfach sehr interessant. Klar sie ist Giftmischerin und Oberhaupt des Hauses Arron, also nicht unbedingt eine unwichtige Figur. Doch ich finde es gut wie sie alles meistert und zumindest bisher scheinbar problemlos durch ihr Leben geht.

Frage 7:
Wie hat dir das Buch bisher gefallen?

„Der schwarze Thron – Die Schwestern“ hat mir bisher wirklich gut gefallen. Es ist spannend und ich hätte vermutlich noch einige Seiten mehr gelesen, hätte ich nicht einen Kater der mich ständig anschreit weil er schlafen gehen will. Irgendwie besteht er immer darauf das ich (warum eigentlich nicht mein Mann? ) mitkomme. Er hört dann auch nicht auf und steht im Zweifel eine halbe Stunde schreiend vor mir. So macht das Lesen keinen Spaß und damit geht es jetzt ab den Kater ins Bett bringen XD

Mit dabei sind auch

Vanniis Book Paradise
Alisias wonderful World of Books

Kommentar verfassen