Vor einigen Wochen habe ich euch bereits den zweiten Teil zu Cornelia Funkes Drachenreiter vorgestellt. Vor einigen Tagen hat die Autorin nun ein kleines Spin-Off in Form eines Hörbuches veröffentlicht. In „Die Vulkanmission“ übernehmen erstmals nicht die bekannten Hauptfiguren das Zepter sondern einige der Fabelwesen die Hauptrolle.

Die Organisation zum Schutz aller Fabelwesen hat eine neue Mission! Überall in der Welt verschwinden fantastische Geschöpfe scheinbar spurlos. Koboldmädchen Schwefelfell, der Homunkulus Fliegenbein und die fliegende Ratte Lola Grauschwanz machen sich auf den Weg nach Island, wo sie in den Tiefen eines brodelnden Vulkans eine schreckliche Entdeckung machen. Schnell wird klar, dass es nicht beim Kundschaften bleiben wird …

Als ich dieses Hörbuch erstmals entdeckte war ich begeistert. Ich fand schon „Die Feder eines Greifs“ klasse und umso gespannter war ich nun auf dieses Hörbuch. Bereits die ersten Sekunden wurden dann zu einem kleinen Erlebnis. Die Titelmelodie erinnert irgendwie an den Titelsong von Chip & Chap – damit war hatte Freefab eigentlich schon direkt gewonnen und ich war vom Buch begeistert.


Drachenreiter - Die Vulkanmission

Fakten zum Buch

Titel: Drachenreiter – Die Vulkanmission
Autor: Cornelia Funke
Verlag: Atmende Bücher
Laufzeit: 90 Minuten

Ausgabe: Audio-CD – 12,95€*
weitere Ausgaben: MP3 – 13,99€*

Weitere Informationen zum Hörbuch findet ihr auf der Seite des Verlags.


Eine kleine Besonderheit des Hörbuchs ist für mich die Vielzahl der beteiligten Sprecher. Hier werden die einzelnen Figuren nicht von einem gesprochen, sondern jede Figur hat ihre eigenen Stimme. Auch die Autorin ist dabei und leiht ihre Stimme einen Fotomelion, einem beeindruckenden Fabelwesen – oder eine Mischung aus Chamäleon und Polaroidkamera.

Die zahlreichen Figuren und Stimmen machen dieses Hörbuch zu einem kaum vergleichbaren Erlebnis. Kaum eingeschaltet, schon war ich gefesselt von Figuren und Handlung. Nichts anderes hatte ich erwartet. Die 90 Minuten waren viel zu schnell vorbei auch wenn ich nicht den Eindruck hatte, dass irgendwo überstürzt gehandelt worden wäre.

Zusätzlicher Pluspunkt: Auch wer die Drachenreiter Bücher nicht kennt, wird seine Freude an diesem Hörbuch haben. Allerdings garantiere ich euch, dass ihr anschließend die Bücher werdet lesen wollen 😉 Es lohnt sich in jedem Fall!

Ich finde es großartig, dass Prowse einmal eine

Kommentar verfassen