Kinderbücher… oder Bücher, die man bisher auf Reading Books nur selten findet. Warum eigentlich? Kinderbücher sind etwas Wundervolles. Sie sind bunt, haben eine konkrete Botschaft und sind einfach fröhlicher als jeder Thriller 😉 Ok hinkender Vergleich. So oder so, war ich direkt begeistert (rein optisch) als ich erstmals auf das Buch „Die königlichen Kaninchen von London“ gestoßen bin. Schon die äußere Aufmachung ist in meinen Augen wunderschön. Die Illustrationen können auch mich mit Ü30 noch begeistern.

Eigentlich ist Shylo das kleinste und ängstlichste Kaninchen weit und breit. Doch dann gerät ausgerechnet er in ein riesengroßes Abenteuer! Eine Bande von Ratten will die Königin von England im Nachthemd fotografieren und sie so vor der ganzen Welt lächerlich machen. Um den gemeinen Plan der Ratten zu verhindern, muss Shylo all seinen Mut zusammennehmen. Und er braucht die Hilfe der königlichen Kaninchen von London …

Was soll ich sagen, ich schlage das Buch auf und bin *zack* verliebt. Wo das Cover schon begeistern konnte, zieht die innere Aufmachung des Kinderbuches nach. Hier könnte man fast schon von Detailverliebtheit des Verlages sprechen. Aber sei es drum. Es wurde in jedem Fall mit viel Herzblut illustriert und ich kann nur gratulieren. Ich habe den Buchtrailer zur englischen Version des Buches gefunden, der gleich mehrere Beispiele der wundervollen Illustrationen zeigt.

Doch zurück zur Geschichte. Der Einstieg ist gelungen, er ist einfach gehalten und wartet direkt mit einer leichten Spannung auf. Shylo ist ein kleines, fast mickriges Kaninchen, das sicherlich nicht nur mein Mitgefühl beim Lesen ernten wird. Natürlich ist seine Mutter in großer Sorge um ihn und seine Geschwister hacken in einem fort auf ihm rum.

Darstellung Seite 14/15, WooW Verlag, Illustratorin Kate Hindley

Die Geschichte rund um Shylo und die königlichen Kaninchen entwickelt sich recht schnell. Bereits nach wenigen Seiten kommt Spannung auf und man drückt dem kleinen Kaninchen fast unweigerlich beim Lesen die Daumen. Die Beschreibungen der einzelnen Geschehnisse sind dabei durchweg sehr bildlich und sehr gut vorgestellt. Zusätzlich werden sie immer mal wieder mit passenden Illustrationen von Kate Hindley unterstützt. Wie gesagt, schon allein wegen dieser ist das Kinderbuch ein echtes Highlight in meinen Augen. Natürlich wird hinter der ganzen Spannung und den tollen Bildern auch eine Botschaft übermittelt, die sowohl Kinder wie auch den einen oder anderen erwachsenen Leser zum Nachdenken anregen wird.

Mit gerade einmal rund 140 Seiten ist das Kinderbuch relativ kurz gehalten. Die Geschichte ist jedoch in sich abgeschlossen und lässt keine Fragen offen. Zudem finde ich persönlich die Länge ganz angenehm um das Buch gemeinsam zu lesen. Ausgerichtet ist es auf Leser ab sieben Jahren und dank der großen Schrift durchaus auch als Buch für Erstleser geeignet. Bis es soweit ist, kann es aber problemlos mehrere Male vorgelesen werden, denn die Geschichte verliert nichts, selbst wenn man sie mehrfach hört.


Fakten zum Buch

 

Titel: Die königlichen Kaninchen von London
Autor: Santa Montefiore , Simon Sebag Montefiore
Verlag: WooW Books
Seiten: 140
ISBN: 9783961770014
Ausgabe: Hardcover – 18€*

 

 

Kommentar verfassen