Das heutige Thema in der Tour zum Buch „Stronger – Mia & Josh“ ist wohl jedem von uns wohlbekannt. Liebeskummer. Egal ob der Freund sich plötzlich seltsam verhält, fremdgegangen ist oder ihr in einer Fernbeziehung lebt. Den Schmerz des verletzten Herzens kennen wir wohl alle. Was aber tun um den Schmerz zu überwinden?

Rezept 1: Scheiß auf Kalorien!

Egal ob leckeres Eis, tonnenweise Schokolade oder andere Leckereien. Ein verletztes Herz zählt keine Kalorien – also immer rein damit. Mal ehrlich oder? Dieses Rezept gibt es nicht nur in den zahlreichen Herzschmerzfilmen und -serien, wir alle sind ihm bereits gefolgt. Die Alternative zum Süßen ist alles andere an Essen, egal wie fettig, egal wie ungesund. Um es auf die Spitze zu treiben kippt der eine oder andere nebenbei noch einige Gläser Wein nur um am nächsten Tag mit Magenschmerzen und einem megamäßigem Kater aufzuwachen. Aber hey: Immerhin konntet ihr schlafen 😉

Rezept 2: Freunde & Familie

Ablenkung rangiert gleich hinter den Kalorienbomben. Wer könnte besser trösten als die beste Freundin? Wer könnte besser ablenken als die eigene Clique? Natürlich sollte die Familie hier auch nicht fehlen. Ich weiß nicht wie es euch geht, ich kenne niemanden der über Verflossene so schön schimpfen kann wie meine Mutti <3 Das hat mich bereits mehr als einmal wieder aufgebaut. Ich kann es also nur empfehlen 😉

Rezept 3: Auf ins Nachtleben!

Gut darauf hat vielleicht nicht jeder direkt Lust. Aber sobald der gröbste Schmerz vorüber ist, empfiehlt sich eine regelmäßige und ausgedehnte Nutzung des Nachtlebens. Was würde besser ablenken als jede Menge neuer Leute? Vielleicht entdeckt ihr ja auch einen neuen heißen Kerl? Möglich ist es und ein unverfänglicher Flirt schadet nicht.

Rezept 4: Mach worauf du Lust hast!

Dein Ex hat dir immer vorgeschrieben was du machen sollst? Du konntest deine eigenen Träume nicht so richtig ausleben? Worauf wartest du dann noch? Jetzt ist es an der Zeit einmal an dich zu denken. Du möchtest verreisen? Schön, mach das – aber nimm bloß nicht den (Ex?) Typen mit, besser die beste Freundin. Du möchtest ein neues Restaurant ausprobieren, Fallschirmspringen oder Bunge Jumping versuchen? Was hält dich auf? Mach es einfach. Tu worauf du Lust hast und lass dir nicht reinreden 🙂

Hast du noch weitere Ratschläge, die bei einem verletzten Herzen helfen? Dann her damit in den Kommentaren und schon bist du im Lostopf für die folgenden Gewinne:
Platz 1:
· 1 eBook: „Stronger: Mia & Josh“
· 1 eBook „Closer: Mason & Jackson“
· Partnerkette „Only the keyholder can unlock my heart (zweigeteilt, Herz und Schlüssel)
· Schild zum Aufhängen/Limited Edition „Jetzt ist der perfekte Augenblick, um eine paar Dinge von der To-Do-Liste auf die Was-solls-Liste zu setzen.
· Ina Taus-Goodies
Platz 2:
· 1 eBook „Stronger: Mia & Josh“
· Ina Taus-Goodies
· Sommerliche Lippenpflege
Platz 3:
· 1 eBook „Closer: Mason & Jackson“
· Ina Taus-Goodies

Mit deinem Kommentar erklärst du dich wie immer mit den Teilnahmebedingungen einverstanden. Mit weiteren Kommentaren bei den anderen Bloggern kannst du dir zusätzliche Chancen sichern:

2.1. Stronger – Mia & Josh
Manja von www.manjasbuchregal.de
3.1. Mia
Benny von www.buecherfarben.de
4.1. Wie tröstet man ein verletztes Herz?
hier
5.1. Josh
Anni von www.annichansfantasticbooks.wordpress.com
6.1. Interview mit Ina Taus
Jenny von www.seductivebooks.blogspot.de
Bewerbung bis einschließlich 07.01.2018 möglich
08.01. Gewinnerbekanntgabe bei Netzwerk Agentur Bookmark

Weitere Informationen zum Buch findet ihr bei Amazon

7 Replies to “[Blogtour] Stronger – Wie tröstet man ein verletztes Herz?

  1. huhu, danke für den Beitrag.
    Ich denke arbeiten gehen ist gut, man kommt auf andere Gedanken da man ja auf etwas anders konzentriert sein muss, es gibt auch mal ein anderes Thema.
    Klar ist ausheulen ganz wichtig und vielleicht ist auch eine neue Bekanntschaft ganz hilfreich, man sollte natürlich ehrlich sein und nix überstürzten.

    LG Manu

  2. Hallo!

    Das sind wirklich gute Tipps und jeder einzelne davon ist richtig und wertvoll. Aber leider fällt mir kein wirklicher weiterer Tipp ein, außer dass es absolut nicht hilft sich zu betrinken 😉 Das hilft vielleicht für ein paar Stunden, aber danach geht es einem noch mieser 😀

    Liebe Grüße
    Jessy

Kommentar verfassen