Finde Deinen perfekten Partner! Finde Deinen Traumberuf! Ein glückliches Leben kann so einfach sein!

Während jeder Mensch früher selbst sein Glück suchen musste, ist es heute deutlich einfacher den perfekten Partner und den eigenen Traumberuf zu finden. Nur ein paar Fragen trennen Dich von einer glücklichen Zukunft. Während es früher keine Garantie gab wirklich glücklich zu werden, gibt es heute nur Zufriedenheit und Wohlbefinden.

Der Test wurde von den SoulSystem Gründern über einen längeren Zeitraum entwickelt und mehrfach überprüft. Im Ergebnis können wir heute eine 100%-ige Erfolgsgarantie geben. Jeder findet mit unserem Test sein eigenes Glück. So sichern wir gemeinsam den Frieden und das Glück der gesamten Menschheit.

Wie funktioniert der Test?

Im Test beantwortest Du einige Fragen zu Deiner Person aber auch zu Deinen Anforderungen an Deinen Traumpartner sowie Deinen Traumberuf. Welche Haarfarbe hat Dein Traumpartner? Welche Augenfarbe? Welche Eigenschaften zeichnen Dich aus? Welche sollte Dein Traumpartner haben? Diese und andere Fragen finden sich im Test. Die Ergebnisse der Fragen machen 1/3 der Bewertung aus. Auch eure genetische Kompatibilität wird geprüft. Ein abschließendes Gespräch mit einer unserer unparteiischen Analysten sichert zusätzlich die hohe Qualität unserer Partner- und Berufsvorschläge.

Das System hat sich bereits über Jahrzehnte bewährt und nicht nur den Frieden sondern auch den Fortbestand der Menschheit gesichert. Um die Ergebnisse nicht zu verfälschen, ist es wichtig, dass Du Dich erst mit Den Testergebnissen auf die Suche nach Deinem Partner machst. Wir liefern Dir gleich drei potentielle Partner, die Du kennenlernen solltest. Wir garantieren, dass sich unter diesen Dein Traumpartner befindet. Warum also Liebeskummer und Traurigkeit provozieren, wenn es so leicht ist glücklich zu werden?

Neugierig geworden? Dann macht jetzt mit beim Gewinnspiel zur Tour:

Platz 1: Amazon-Gutschein im Wert von 25€, ein Ebook von Vivien Summer nach Wahl (gern auch ein Folgeband von SoulSystems), großes Goodieset
Platz 2: ein Ebook von Vivien Summer nach Wahl, großes Goodieset
Platz 3: großes Goodieset

Sichert euch das nächste Los im Topf indem ihr die folgende Frage in den Kommentaren beantwortet:

Bis zum Beginn des Auswahlverfahren (mit 19) ist es euch untersagt Jungen/Mädchen zu treffen oder euch zu verlieben. Wie einfach wäre das für euch umzusetzen?

Weitere Chancen auf einen Gewinn könnt ihr euch natürlich auch bei den zahlreichen anderen Beiträgen der Tour sichern:

06.12. SoulSystems 1 – Katja von www.katja-welt-book.blogspot.de
07.12. Die Gründerkolonien – Claudia von www.claudis-gedankenwelt.de
08.12. Interview mit Vivien Summer – Lena von www.dierabenmutti.de
09.12. SoulSystems Inc. – C.J. von www.die-buechereulen.blogspot.de
10.12. Der Test – Welcher Beruf/Partner passt zu dir? – hier
13.12. Gewinnerbekanntgabe im Tourplan auf Netzwerk Agentur Bookmark

Mit eurem Kommentar erklärt ihr euch wie immer mit den Teilnahmebedingungen einverstanden.

12 Replies to “[Blogtour] SoulSystems 1.0 – Der Test

  1. Hay,
    ich denke das wäre für niemanden leicht umzusetzen, da das Herz einfach will was es will. Niemand kann garantieren sich nicht zu verlieben. Natürlich gibt es Leute bei denen das eben erst mit 20 klappt, weil sie den richtigen vorher nicht getroffen hat, aber an und für sich ist es fast unmöglich sich nicht zu verlieben.
    Liebste Grüße, Tara

  2. Hallo,
    Danke für den tollen Beitrag.
    Das wäre ein Ding der Unmöglichkeit, den Gefühle lassen sich nicht abschalten oder verdrängen.
    Gerade als junger Mensch probiert man sich aus und ist jeden Tag neu „verliebt“

    LG Manu

  3. Huhu,
    puh wenn ich an meine Jugend zurück denke, wäre mir das nicht möglich gewesen. Ich wollte neues ausprobieren, mir nichts vorschreiben lassen und auch meinen Gefühlen folgen. Vermutlich hätte ich mich heimlich trotzdem mit Jungs getroffen – wo ein Wille ist, ist auch ein Weg 🙂
    Verbieten sich zu verlieben kann man nicht… Es ist ein Gefühl, welches sich nicht steuern lässt. Wenn es passiert, passiert es.
    Viele liebe Grüße und einen schönen Sonntag Abend
    Sandra

  4. Hallo Annett,

    der Test klingt ja wirklich spannend. Wär jetzt irgendwie doch total neugierig drauf 🙂

    Ich denke aber, das Kontaktverbot ist nicht umsetzbar. Man läuft doch immer irgendwo dem anderen Geschlecht über den Weg und gegen Liebe kann man ja gleich gar nichts tun, das passiert einfach. Und solche Verbote machen es doch erst recht interessant, oder?

    LG
    Moni

  5. Hey 🙂

    Vielen Dank für deinen tollen Beitrag. Ich glaube es ist einfach wahnsinnig schwer, denn als Teenager ist man doch der Meinung jeden Tag verliebt zu sein 🙂 Ich weiß gar nicht, wie oft und schnell das bei mir immer gewechselt hat. Man lernt sich dadurch doch erst wirklich kennen.

    Liebe Grüße
    Jenny

  6. Ich denke das wäre zumindest in unserer existierenden Gesellschaft und Zeit für niemanden einfach umzusetzen. Man kommt einfach viel zu oft mit dem anderen Geschlecht in Kontakt und gerade das Verliebt-Sein kann man sich ja schlecht verbitten. Man kann seine Gefühle schließlich nicht beeinflussen.

    Liebe Grüße
    Jessy

  7. Hallo, 🙂

    dein Blogbeitrag hat für mich unheimlich gut den Ton getroffen, wie ich ihn mir von SoulSystems Inc. vorstelle. Ein bisschen gruslig. 😀
    Zur Frage: Ich denke, das kommt drauf an. Wenn man komplett getrennt aufwächst und gar keinen Kontakt hat bzw. auch keiner möglich ist, dann ginge das wohl schon, aber ansonsten kann man das kaum umsetzen. Sich zu verlieben kann man schließlich nicht steuern oder planen.

    Liebe Grüße
    Victoria

  8. Hallo und vielen Dank für einen weiteren tollen Beitrag zur Blogtour! Das wäre für mich überhaupt nicht einfach (gewesen). Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, darauf zu verzichten, weil Treffen mit Jungs doch gerade in der Jugend eine große Rolle einnehmen und zum Erwachsenwerden irgendwie dazu gehören…

    Liebe Grüße
    Katja

  9. Moin moin,
    oh je nicht verlieben bis ich 19 bin? Gar nicht dran zu denken auf die Gefühle hat man doch keinen Einfluss. Nein die Umsetzung würde mir sehr schwer fallen, wenn es mir überhaupt möglich wäre.
    Liebe Grüße
    Leseschnecke Claudia

Kommentar verfassen